Doppelt Spende für Schlossfestspiele

Hassmersheim. Lacksprays und Lackstifte – das ist die Welt von motip dupli in Hassmersheim. Mit diesen Produkten ist man europaweit Marktführer. „Wir sehen uns aber nicht nur als Geschäftsleute“, betont Silvio Keller, langjähriger  Geschäftsführer von motip dupli: „Ich persönlich sehe jedes Unternehmen in der Pflicht, auch gesellschaftliche Beiträge zu bringen. Und zwar nicht nur dann, wenn es gerade modern ist oder wenn das Image aufpoliert werden muss, sondern konstant und mit einer gewissen Authenzität.“


Werbung

// ]]>

Diesen hohen Anspruch erfüllt die Firma unter anderem mit der Anlage und Pflege ihres hoch gelobten Öko-Lehrpfades.  Und seit vielen Jahren auch durch regelmäßige Spenden für die Zwingenberger Schlossfestspiele. Während andere Sponsoren immer mal wieder die Höhe der finanziellen Zuwendung zurückfahren, geht Silvio Keller den umgekehrten Weg: Er legte mehr als das Doppelte drauf und überweist – nach 2000 Euro in 2011 – stolze 5000 Euro für die kommende Saison.

2012 wird der romantische Schlosshof hoch über dem Neckar vom 3. bis 12. August zum dreißigsten Mal Schauplatz außergewöhnlicher Festspiele sein. Ein Jubiläum, dem der Geschäftsführer großen Respekt zollt: „Jahr für Jahr Veranstaltungen von diesem Rang und dieser künstlerischen Qualität mit dem bekannt kleinen Etat auf die Beine zu stellen, das verlangt ein ganz großes Engagement von allen Beteiligten. Dass da mit Herzblut gearbeitet wird, das merkt man einfach. Und das sollte man auch würdigen, zumal es im weiten Umkreis nichts Vergleichbares gibt.“

Er jedenfalls freue sich auf den diesjährigen Spielplan mit „Fidelio“, der einzigen Oper von Ludwig von Beethoven, der berühmten Operette „Die lustige Witwe“ von Franz Lehár und dem großartigen Chorwerk „Carmina Burana“ von Carl Orff, das mit mehr als 100 Sängerinnen und Sängern im Rahmen eines Jubiläumskonzerts den Schlusspunkt setzen wird unter ein Programm, das mit dem beliebten Kinderkonzert, mit einem Liederabend mit Liedern von Robert Schumann und Gustav Mahler, mit einer abendlichen Turm- und Serenadenmusik und einem Figurentheater wirklich für groß und klein etwas zu bieten hat.


// ]]>

Mit der Geschäftsführerin Ilka Metzger freuten sich Landrat Dr. Achim Brötel und Bürgermeister Peter Kirchesch vom Vorstand der Zwingenberger Schlossfestspiele über so viel tatkräftige Unterstützung. „Ohne großzügige Sponsoren könnten wir kulturelle Veranstaltungen wie die Schlossfestspiele nicht durchführen. Wir brauchen diese Unterstützung und wir versprechen Ihnen, dass wir dieses Geld gut „anlegen“ werden. Im Übrigen läuft der Vorverkauf sehr gut, aufgrund der verkürzten Saison mit weniger Aufführungen ist es ganz sicher ratsam, sich Karten ausdrücklich im Vorverkauf zu sichern und sich nicht auf die Abendkasse zu verlassen“, erklärte der Landrat. Seinen herzlichen Dankesworten schlossen sich Bürgermeister Kirchesch und Geschäftsführerin Metzger gern an.   

Infos unter www.schlossfestspiele-zwingenberg.de, Kartentelefon 06263/771, Mo-Do 10-12 und 14-16.30 Uhr, Fr 10-12 Uhr. Karten auch bei den Touristinformationen in Mosbach und Eberbach erhältlich.

Doppelte Spende fuer Schlossfestspiele

Silvio Keller (zweiter von links) und Tobias Hornung (rechts) von der Hassmersheimer Firma motip dupli spenden für die Zwingenberger Schlossfestspiele in diesem Jahr mit 5000 Euro mehr als doppelt so viel wie 2011. „30 Jahre Schlossfestspiele müssen gewürdigt werden“, so Keller, dem Landrat Dr. Achim Brötel (links), Geschäftsführerin Ilka Metzger und Peter Kirchesch vom Vorstand der Zwingenberger Schlossfestspiele herzlich dankten. (Foto: LRA)

© www.NOKZEIT.de


Werbeanzeigen

Artikel empfehlen: