Abwechslungsreicher Mosbacher Sommer

Ein bunter Veranstaltungsstrauß aus Klassikern und Premieren

Chris de Burgh kommt zum Mosbacher Sommer 2012. (Foto: Agentur)

Werbung

Mosbach.  (fk) „Vorhang auf!“ heißt es beim Mosbacher Sommer 2012 am 8. Juli. 34 Konzerte, Theater, Filmnächte, Ausstellungen und Feste bilden zusammen ein sattes Festivalprogramm. „Großes Theater und stille Kunst, laute Musik und leise Klänge, Lustiges und Ernstes sind zu einem attraktiven Spielplan für Groß und Klein komponiert!“ wirbt Oberbürgermeister Michael Jann bei der Vorstellung durch die Damenmannschaft des Kulturamtes Christine Funk, Christiane Karle und Daniela Keil im Mosbacher Rathaus. Der OB lobte die Sponsoren, die auch in diesem Jahr wieder ein umfangreiches und attraktives Programm ermöglichen: die Sparkasse Neckartal-Odenwald, die Beschallungs- und Lichttechnikfirma Live art, die Stadtwerke Mosbach, die Firmen Motip Dupli und NOWEDA. Das Plakatmotiv stammt in diesem Jahr von der Mosbacher Künstlerin Ulrike Ernst.


// ]]>

Mit einer großen Kultur- und Sport-Schau der Vereine wird der 27. Mosbacher Sommer eröffnet. Und ein eingängiger Name ist auch schon gefunden: KuSS – wie die Anfangsbuchstaben der Worte. Rund 40 Organisationen haben sich für eine Teilnahme angemeldet. Soviel kann jetzt schon verraten werden: Das wird eine sehr attraktiv Veranstaltung, denn die Verantwortlichen haben sich durchweg Interessantes einfallen lassen, so stellt z.B. die DLRG ein Wasserbecken zum Schwimmen auf, gibt es eine Fahrzeugschau der Feuerwehr, der Segelflieger, des Deltaclubs und der Modellflieger, bieten der Skiclub einen Inliner-Parcours und der Fechtclub faire Kämpfe im Fechtmobil an, kann man bei den Leichtathleten des LAZ seine Schnelligkeit testen und Kinder mit einer Modellbahn fahren. Und selbstverständlich gibt es ein tolles Bühnenprogramm der Sport-, Musikvereine und Chöre. Eröffnet wird der Tag mit einem ökumenischen Gottesdienst auf dem Marktplatz. Die Idee zu dieser Leistungsschau stammt vom Mosbacher Stadtrat und Vorsitzenden des größten Mosbacher Vereins, des TV Mosbach, Hartmut Landhäußer. Zur Veranstaltung erscheint rechtzeitig ein eigener Flyer.

Weiter geht es mit Theater: der populären Pippi Langstrumpf für die Kinder und dem Shakespearestück „Ein Sommernachtstraum“, beides von der Badischen Landesbühne. CAVEWOMAN gibt praktische Tipps zur Haltung und Pflege eines beziehungstauglichen Partners. Natürlich darf das beliebte Internationale Straßentheater nicht fehlen. Im wahrsten Sinne des Wortes Funken sprüht es am Abend beim Wiedersehen mit der Großproduktion „Titanic“, weil sich der Untergang des Luxusliners zum 100. Mal jährt. Aus der Sparte Kabarett sind in diesem Jahr vertreten Michael Altinger und Christoph Sieber. Musik und Comedy verbindet das GlasBlasSingQuintett, das einen ganzen Abend lang quer durch alle Genres Klänge auf Flaschen produziert. Da staunt nicht nur der Laie!

Auch in diesem Jahr wird Musik im Sommerprogramm GROSS geschrieben: „Hautnah“ kommt der Altmeister Chris de Burgh in den Burggraben Neckarelz ebenso wie die Spider Murphy Gang mit einem Unplugged-Programm. Da ist Gänsehaut-Feeling angesagt. In den Großen Elzpark umgezogen ist wegen der starken Nachfrage SWR1 Pop & Poesie, das im letzten Jahr zu einer der schönsten Veranstaltungen des Sommers zählte. TOTO ist bekannt für ihre grandiosen Live-Shows und einen perfekten Bühnen-Sound. Diese vier Veranstaltungen werden in Kooperation mit dem Konzertveranstalter Provinztour organisiert.

Flirten, Chatten & Freunde treffen

Ein Wiedersehen gibt es nach vielen Jahren der Abstinenz mit Christof Roos, der seinen Namensvetter Christian Roos mitbringt. Zusammen spielen sie vierhändig auf dem Flügel Tänze berühmter Komponisten z.B. Schubert, Schumann, Brahms und Dvorák. Die SWR3 DanceNight lädt Ende Juli alle Junggebliebenen diesmal an einem Freitagabend zur fröhlichen Party ein. Den Abschluss des Musikprogramms und des gesamten Mosbacher Sommers sorgen bei der 12. Mosbacher KneipenKultTOUR Bands aus dem Rock-, Pop- und Folk-Bereich sowie ein DJ in den beteiligten Kneipen für die richtige Stimmung.

Auf dem Programm stehen außerdem zwei weitere musikalische Leckerbissen: Unter dem Titel „SÜDEN“ geht es mit Werner Schmidbauer & Martin Kälberer sowie Pippo Pollina auf eine sizilianisch-bayrische Klangreise. Bulgarisch-mongolische Weltmusik mit tiefsten Untertönen und höchstem Obertongesang, der mongolischen Morin Khoor, die 14-saitige bulgarische Gadulka sowie umfangreiche Percussion bringen die Violons Barbares mit. – „Ungestüm, wild, feurig, ungezügelt, vor allem aber: verteufelt gut.“ wie der Donaukurier meinte.

Für die ganze Familie bereitet das Organisationsteam wieder ein abwechslungsreiches SpielBlütenFest im Kleinen Elzpark vor: bewährte Attraktionen Wasserrutsche, Holzbauklötze, Großbrettspiele, Druckwerkstatt, Jonglieren, Monkey-Climbing, Kinderbogenschießen und Kinderschminken sind ebenso vertreten wie der Kriechtunnel für die ganz Kleinen. Neu in diesem Jahr wird gemeinsam eine Strohburg gebaut. Für die jungen Fans kommt der Keinohrhase als Puppentheater und die Kinder-Musikshow mit dem bekannten Volker Rasin.

In Kooperation mit der für die Begrünung der Stadt zuständigen Kollegin Birgit Dallinger und dem Förderverein der Landesgartenschau wird ein Tag der offenen Gärten vorbreitet: Privatleute öffnen ihre ganz unterschiedlich gestalteten Grünoasen für die Bevölkerung.

Der Künstler Günter Wagner stellt im Kunstverein neue Skulpturen aus. Er ist in Mosbach kein Unbekannter: Von ihm stammt die Großplastik „Berührung“ aus Corten-Stahl in der Verlängerung des Lorettoparks. Auch hat er schon 1999 die außergewöhnliche Installation „Steinflug“ im Alten Schlachthaus eingerichtet. Eine Ausstellung in Zusammenarbeit mit dem Kunstverein Neckar-Odenwald.


// ]]>

Für das beliebte Sommernachtskino wurden die Filme Ziemlich beste Freunde, Russendisko, The Best Old Marigold Hotel, The Artist, The Descendants, Der Gott des Gemetzels, Eine ganz heiße Nummer, Das Hochzeitsvideo und der Sommer in Orange ausgewählt. Das sind zum Teil hochaktuelle Filme, manche sind noch gar nicht oder erst in den letzten Tagen gestartet. Hier kann das Kulturamt auf die vertrauensvolle Teamarbeit mit 2Oscars Kinotechnik aus Ludwigsburg bauen.

Der für die Kultur zuständige Bürgermeister Michael Keilbach lobt: „Unserem Kulturamt gelingt es auch 2012 wieder, durch vielfältige Kooperationen mit großem Engagement  eine äußerst attraktive Veranstaltungsreihe auf die Beine zu stellen.“  Für alle Veranstaltungen stehen – ohne Personalkosten – brutto rund 190.000 Euro zur Verfügung, denen Einnahmen in Höhe von 111.000 Euro gegenüber stehen. Die Differenz beträgt also knapp 80.000 Euro. Jetzt hofft das kleine Team des Kulturamtes Christine Funk, Daniela Keil und Christiane Karle mit den Auszubildenden und Praktikantinnen, dass nach dem kalten Frühling ein strahlender, langer Sommer kommt und möglichst viele Besucher das Angebot annehmen.

Nähere Informationen zu den Veranstaltungen, Terminen und Spielorten gibt es im Programmheft, das in den nächsten Tagen in der Tourist Information Mosbach und in den Einzelhandelsgeschäften Mosbachs und der Umgebung ausliegt. Genauso ausführlich kann man sich unter www.mosbach.de/veranstaltungen sowie auf der Facebook-Seite des Mosbacher Sommers informieren. Der Vorverkauf hat bereits begonnen.

500 Christoph Sieber Alles ist nie genug fliegend 2

Christoph Seiber. (Foto: Agentur)

Infos im Internet:

www.mosbach.de/veranstaltungen

Werbeanzeigen

Artikel empfehlen: