Mädels versuchen sich als Einbrecherinnen

Mosbach. Ein Einbruch in eine Erdgeschosswohnung eines Mehrfamilienanwesens in der Elzstraße konnte am Dienstagmorgen durch den 48-jährigen Wohnungsinhaber vereitelt werden.

Gegen 09.30 Uhr wachte der Mann durch ein Läuten an der Haustür auf. Nachdem er das Läuten ignoriert hatte, bemerkte er allerdings dass sich jemand mit einem Werkzeug an seiner Wohnungstür zu schaffen machte. Als der Mann daraufhin zur Wohnungstür ging, sah er durch das Türglas zwei unbekannte junge Frauen, die offensichtlich versuchten, die Tür zu öffnen. Als diese den Mann erspähten ergriffen sie die Flucht und liefen über den Hinterhof des Anwesens in Richtung Elzstraße davon.


Wie bekannt wurde, hatten die beiden Damen auch bereits bei einer anderen Wohnung geläutet um festzustellen, ob jemand zu Hause ist. Als dort geöffnet wurde, täuschten sie vor ein nicht existierendes Geschäft zu suchen. Beide Tatverdächtige sind ca. 14 bis 16 Jahre alt, eine davon hatte eine zierliche Figur und einen Pagenschnitt, die zweite Tatverdächtige ist ca. 170 cm groß, hat eine schlanke Figur und schwarze lange Haare, die zu einem Dutt gebunden waren. Die zweite Tatverdächtige trug ein dunkles Oberteil, eine weiße ¾-lange Hose, dunkle Schuhe und hatte eine schwarze Textilumhängetasche bei sich.

Wem die beiden Mädchen aufgefallen sind oder Hinweise auf diese geben kann, wird gebeten, sich bei der Kriminalpolizei Mosbach, Telefon 06261 8090, zu melden.


Artikel teilen:

Zum Weiterlesen: