Meisterschaft nur mit Schützenhilfe

SG Dallau/Neckarburken – SG Strümpfelbrunn/Waldkatzenbach  1:3 (0:2)

Waldbrunn. (ts) Im letzten Rundenspiel erzielte die SG Strümpfelbrunn/Waldkatzenbach einen verdienten Auswärtssieg in Dallau. Nur ließ wieder einmal, wie schon in den letzten Spielen die mangelhafte Chancenverwertung zu wünschen übrig.

Werbung

Erst acht Minuten vor dem Seitenwechsel fiel die Führung für die Gäste. Einen Weitschuss von Galm konnte der gute einheimische Torwart nur an die Latte lenken und Götz staubte zum 0:1 ab. Vier Minuten später umkurvte Maio seinen Gegenspieler und es hieß 0:2.


Auch in der zweiten Hälfte war der Gast überlegen. Es fiel aber nur noch ein Treffer. Hauber setzte sich klasse auf der rechten Seite durch und nach seinen Rückpass brauchte Wörtz nur noch den Fuß hinhalten und es hieß 0:3. Der nie aufsteckende Gastgeber schoss dann verdientermaßen kurz vor Ende noch den Ehrentreffer.

Die Waldbrunner Spielgemeinschaft muss jetzt auf die Mithilfe der SG Dallau/Neckarburken hoffen, die gegen Sattelbach II spielt, um noch Meister zu werden. Hätte der FC Limbach seine zweite Mannschaft nicht abgemeldet, wäre die SG Strümpfelbrunn/Waldkatzenbach mit diesem Sieg bereits Meister der Kreisklasse B.


Fehlt Ihr Verein hier? Informieren Sie den Berichterstatter Ihres Lieblingsvereins und bitten ihn um Zusendung der Spielberichte an redaktion@NOKZEIT.de.

© www.NOKZEIT.de


Werbeanzeigen

Artikel empfehlen: