Polizeibericht vom 23. Mai 2012

Auffahrunfall

Osterburken. Einen vorausfahrenden Pkw übersah eine Fahrzeugführerin am Dienstag, gegen 18.30 Uhr in der Hemsbacher Straße. Die Pkw-Fahrerin fuhr mit ihrem Wagen in Richtung Hemsbach und übersah aufgrund der tief stehenden Sonne ein vor ihr abbremsendes Fahrzeug, dessen Fahrerin auf den Parkplatz der Realschule abbiegen wollte. Beim Aufprall zogen sich die beiden Fahrerinnen leichte bzw. schwere Verletzungen zu. Die Fahrerin im abbiegenden Pkw musste ins Krankenhaus nach Buchen verbracht und dort stationär aufgenommen werden. Ein in ihrem Fahrzeug mitfahrendes Kleinkind wurde zur Beobachtung ebenfalls ins Krankenhaus Buchen eingeliefert. Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf 11000 Euro.

Werbung

Parkenden Pkw beschädigt

Buchen. Die Fahrertür eines geparkten schwarzen VW-Sharan beschädigte ein unbekannter Fahrzeugführer am Dienstag, zwischen 08.10 und 15.10 Uhr auf dem Parkplatz der Praxen in der „Mittelmühle“ in der Mühltalstraße. Zeugen, die Hinweise auf den Unfallverursacher geben können, werden gebeten sich mit dem Polizeirevier Buchen, Tel. 06281/9040, in Verbindung zu setzen.


Auf Fahrzeug aufgefahren

Rittersbach. Ein leicht verletzter Pkw-Fahrer und ein Sachschaden von 10000 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Dienstagmorgen auf der B 27 zwischen Rittersbach und Dallau. Ein Mercedes-Fahrer fuhr mit seinem Fahrzeug auf der B 27 in Richtung Dallau und fuhr vor der dortigen Baustelle auf einen Pkw auf, dessen Fahrer infolge der roten Ampel sein Fahrzeug abbremsen musste. Bei dem Aufprall zog sich der Mercedes-Fahrer so schwere Verletzungen zu, die eine Behandlung im Krankenhaus in Mosbach notwendig machten.

Geparkten Kleinlaster beschädigt

Höpfingen. Sachschaden von 2000 Euro hinterließ ein unbekannter Fahrzeugführer nach einem Verkehrsunfall am Montag, zwischen 09.00 und 15.00 Uhr an der Einmündung Gneisenaustraße/ Petersgasse. Der unbekannte Fahrer streifte vermutlich mit einem Lkw die rechte hintere Fahrzeugseite eines geparkten Kleinlasters. Anschließend entfernte sich der unbekannte Fahrer von der Unfallstelle ohne sich um den verursachten Schaden zu kümmern. Zeugen, die Hinweise auf den Unfallverursacher geben können, sollen sich beim Polizeirevier in Buchen, Tel. 06281/9040, melden.

Rollerfahrer verletzt

Osterburken. Schwere Verletzungen zog sich ein Motorrollerfahrer bei einem Verkehrsunfall am Montag, gegen 05.40 Uhr auf der L 515 in Höhe der „Alten Römerstraße“ zu.

Ein unbekannter Pkw-Fahrer überholte mit seinem Wagen bei der Fahrt in Richtung Autobahn den vor ihm fahrenden Motorroller, dessen Fahrer sich ordnungsgemäß zum Linksabbiegen in das Industriegebiet eingeordnet hatte. Um einen Zusammenstoß mit dem Pkw zu vermeiden, zog der Zweiradfahrer nach rechts, geriet ins Schlingern und stürzte auf die Fahrbahn. Der unbekannte Fahrzeugführer setzte seine Fahrt fort ohne sich um den verletzten Rollerfahrer zu kümmern. Der Zweiradfahrer wurde ins Krankenhaus nach Buchen verbracht und dort stationär aufgenommen. Bei dem unfallverursachenden Fahrzeug handelt es sich vermutlich um eine neuere Limousine eines VW-Passats. Zeugen, die Angaben zum Unfallverursacher oder –hergang machen können, werden gebeten sich mit dem Polizeirevier in Buchen, Tel. 06281/9040, in Verbindung zu setzen.


Fußgängerin leicht verletzt

Obrigheim. An einem Baum endete die Fahrt eines Pkw am Dienstag, gegen 17.00 Uhr im Bereich Pappelweg. Ein abgestellter VW-Fox, in dem sich die Fahrerin befand, machte sich selbstständig und rollte den Pappelweg hinunter. Dabei wurde eine Fußgängerin leicht verletzt, die sich neben der Straße befand. Anschließend kam der Wagen etwa 200 Meter vor der Einmündung Im Brühl/ Mühlgasse nach links von der Fahrbahn ab, wo er einen Zaun durchbrach und an einem Baum auf einem Anwesen zum Stehen kam. Dabei zog sich die Pkw-Fahrerin leichte Verletzungen zu und musste zusammen mit der Fußgängerin ins Krankenhaus nach Mosbach verbracht und dort ambulant behandelt werden. Den entstandenen Sachschaden gibt die Polizei mit 10000 Euro an.

Firmeneinbruch

Aglasterhausen. Durch ein Fenster stiegen unbekannte Täter in der Nacht auf Mittwoch, zwischen 01.30 und 02.50 Uhr in ein Motorrad-Center in der Straße „Im oberen Tal“ ein. Die unbekannten hebelten ein Fenster auf und stiegen in das Gebäude ein. Im Innern durchsuchten sie die Räume und machten sich an einem Tresor zu schaffen. Aus unbekannter Ursache ließen die Täter schließlich von ihrem weiteren Vorhaben ab und flüchteten ohne etwas gestohlen zu haben.

Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben sollen sich mit dem Polizeirevier in Mosbach, Tel. 06261/8090, in Verbindung setzen.

© www.NOKZEIT.de


Werbeanzeigen

Artikel empfehlen: