Sieben Hunde am Straßenrand ausgesetzt

(Foto: Polizei)

Külsheim/Hardheim. Nicht nur Tierfreunden dürften bei einem solchen Vorfall das Herz stehen bleiben. Mindesten sieben kleine Hunde wurden am vergangen Mittwoch, 16. Mai an der Landesstraße 508, zwischen Hardheim und Wertheim, ausgesetzt.

Werbung

Die Tiere, verängstigt und in schlechtem Zustand, konnten teilweise eingefangen und vom Tierheim in Obhut genommen werden. Bei den ausgesetzten Hunden handelt es sich um sechs Malteserhündinnen und eine französische Bulldogge. Die Hunde sind alle im Alter zwischen 2 und 7 Jahren, waren schon mehrfach trächtig und wurden offenbar von skrupellosen Tierhändlern  zur Welpenzucht benutzt. Mindestens zwei Tiere wurden noch gesichtet. Sie sind extrem scheu und ängstlich und konnten noch nicht eingefangen werden.

Die Polizei sucht die Täter und bittet Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben bzw. Angaben zur Herkunft der Tiere machen können, sich unter Telefon 09341/81-0 zu melden.

Malteser

(Foto: Polizei)


© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen:

Werbeanzeigen