Gute Seele des Rathauses verabschiedet

Waldbrunn. Dieser Tage wurde die langjährige Mitarbeiterin der Gemeinde Waldbrunn, Helga Böckenhaupt, im Rahmen einer kleinen Feierstunde in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet.

Bürgermeister Klaus Schölch ging dabei auf die beruflichen Tätigkeiten von Frau Böckenhaupt ein.  Sie wurde am 01.01.1978 als Ortsdienerin für den Ortsteil Strümpfelbrunn bei der Gemeinde Waldbrunn eingestellt. Zu ihren Aufgaben zählten damals das Zustellen der Amtspost sowie die Reinigung des Rathauses und später auch des Fremdenverkehrsbüros.

Werbung


Im April 1989 wurde das neue Rathaus im Ortsteil Strümpfelbrunn fertig gestellt, in dem erstmals alle Abteilungen der Verwaltung integriert waren. Neben der Reinigung des Rathauses stand nun auch die Reinigung des Polizeipostens Waldbrunn an.

Dies bedeutete einen wesentlich größeren Zeit- und Arbeitsaufwand für das vorhandene Reinigungspersonal. Helga Böckenhaupt wurde der größte Teil dieser Aufgaben übertragen, die sie jederzeit verantwortungsbewusst und zuverlässig erledigte. Als gute Seele des Hauses sorgte sie stets dafür, dass sich das Rathaus in einem gepflegten Zustand befand und sich Besucher wie Beschäftigte gleicher-maßen wohlfühlen konnten.


Bürgermeister Klaus Schölch  bedankte sich auch im Namen des Gemeinderates für die engagierte Arbeit. Für den neuen Lebensabschnitt wünschte er der Ruheständlerin alles Gute, vor allem eine stabile Gesundheit. Er überreichte ihr neben einem Abschiedsgeschenk der Gemeinde noch eine Dankesurkunde und einen Blumenstrauß sowie ein Präsent der Mitarbeiter.

468 Helga Boeckenhaupt verabschiedet

Bürgermeister Klaus Schölch (re.) verabschiedet Helga Böckenhaupt (2.v.re.) im Beisein ihrer Familie in den wohnverdienten Ruhestand. (Foto: privat)


© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: