Polizeibericht vom 28. Mai 2012

Zigaretten gestohlen und anschließend den Verkäufer bedroht

Hardheim. Am Donnerstagnachmittag fiel ein sich auffallend verhaltender Kunde den Bediensteten des REWE-Marktes in der Ferdinand-Müller-Straße auf. Da zu vermuten war, dass der Kunde etwas gestohlen hatte, wurde er im Kassenbereich durch einen Verkäufer angesprochen. Das Diebesgut, nämlich mehrere Packungen Zigaretten, konnte zwar entdeckt werden, die unbekannte männliche Person ging aber zu Fuß flüchtig. Den ihn verfolgenden Marktangestellten bedrohte der ca. 1,65 m große Mann mit einer Flasche, so dass dieser von der weiteren Verfolgung absehen musste. Laut Zeugenhinweisen soll es sich bei dem Unbekannten um einen Ausländer, vermutlich Albaner, handeln. Zeugen, welche Wahrnehmungen zu dem Vorfall gemacht haben bzw. Hinweise auf den Täter geben können, werden gebeten sich mit dem Polizeiposten Hardheim, Tel. 06283 50540, in Verbindung zu setzen.

Werbung

Motorradfahrer schwer verletzt

Gerichtstetten. Schwer verletzt wurde ein 29-jähriger Suzuki-Fahrer, der am frühen Samstagabend mit seinem Krad zwischen Gerichtstetten und Buch von der Fahrbahn abkam. Der Motorradfahrer musste vom DRK ins Krankenhaus Bad Mergentheim gebracht werden, sein Motorrad wurde erheblich beschädigt und musste durch den Abschleppdienst geborgen werden.


Mutwillig Fahrzeuge und Altkleidercontainer beschädigt

Mosbach. Durch einen Zeugen wurde den Beamten des Polizeireviers Mosbach in der Nacht auf Pfingstsonntag, gegen 04:10 Uhr, mitgeteilt, dass in der Alten Bergsteige ein Motorroller und ein Altkleidercontainer auf der Straße liegen würden. Bei der Aufnahme des Sachverhalts stellten die Beamten fest, dass in unmittelbarer Nähe auch zwei Pkw beschädigt worden waren. Da es bereits Ermittlungsansätze gibt, bittet die Polizei Zeugen, welche am 27.05.2012, zw. 03:30 und 04:10 Uhr in der Alten Bergsteige verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, sich unter 06261/8090 zu melden.

Haustüre beschädigt

Unterschefflenz. Ein bislang unbekannter Täter machte sich in der Nacht auf Sonntag gegen 03:30 Uhr an einer Haustüre in der Ringstraße zu schaffen. Der Bewohner des Anwesens wurde durch Rütteln und lautes Schreien vor seinem Haus wach und konnte dann den Schaden, nämlich eine zerbrochen Türverglasung feststellen. Zeugen, die in diesem Zusammenhang Wahrnehmungen gemacht haben bzw. Hinweise auf den Täter geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeiposten Schefflenz, Tel. 06293/233 in Verbindung zu setzen.

Mit über 2 Promille am Steuer

Buchen. Über 2 Promille Alkohol im Blut hatte eine 35-jährige Mazda-Fahrerin, die Beamte des Polizeireviers Buchen in der Nacht auf Sonntag im Bereich der Schrebergärten an der L 582 kontrollierten. Der Fahrerin aus dem Landkreis Heilbronn wurde im Krankenhaus Buchen eine Blutprobe entnommen, ihr Führerschein wurde durch die Beamten beschlagnahmt. Die Autofahrerin muss neben einer Strafanzeige auch mit dem Entzug ihrer Fahrerlaubnis rechnen.

Trunkenheit im Straßenverkehr

Mosbach. Zu tief in Glas geschaut hatte ein 53-jähriger Opel-Fahrer, der am Samstagabend durch Beamte des Polizeireviers Mosbach in der Alten Neckarelzer Straße kontrolliert wurde. Da ein Alkoholvortest einen Wert von über 1,3 Promille ergeben hat, musste der Autofahrer die Beamten ins Krankenhaus Mosbach begleiten, wo eine Blutprobe entnommen wurde. Der Autofahrer muss nun mit einer Strafanzeige rechnen und sich darauf einstellen, für längere Zeit Fußgänger zu sein.

ImmobilienScout24

Verursacher und Zeugen nach Parkplatzunfall gesucht.

Buchen. Vermutlich beim Ausparken wurde am Samstagabend zwischen 20:00 und 20:05 Uhr ein auf dem Parkplatz des Netto-Marktes in der Hollergasse abgestellter Audi beschädigt. Der Unfallverursacher hinterließ am Audi zwar seine Telefonnummer, diese erwies sich jedoch als falsch und weder Geschädigter noch die Polizei konnten mit dem Verursacher in Kontakt treten. Die Polizei Buchen bittet den Unfallverursacher bzw. Zeugen, welche Hinweise zu dem Unfall geben können, sich unter der Telefonnummer 06281/9040 zu melden.

33 Leitpfosten herausgerissen.

Buchen. In der Nacht von Samstag auf Sonntag rissen derzeit unbekannte Täter auf der K 3917 zwischen Hollerbach und Oberneudorf 33 Leitpfosten heraus und warfen diese in den Straßengraben. Personen, die Hinweise zu den Tätern geben können, werden gebeten sich mit dem Polizeirevier Buchen 06281 9040 in Verbindung zu setzen.

Geldbörse entwendet.

Mosbach. Am Sonntagmittag im Zeitraum zwischen 12:30 Uhr bis 13:30 Uhr wurde auf dem Flohmarkt am Messplatz Neckarelz der Geldbeutel einer 55-jährigen Frau aus ihrer Handtasche entwendet. Personen, die Hinweise zum Täter geben können, werden gebeten sich mit dem Polizeirevier Mosbach 06261 8090 in Verbindung zu setzen.

Sattelzug gestreift

A 81. Der 23-jährige Lenker eines Klein-Lkws kam am Freitag um 6.45 Uhr beim Überholen eines Sattelzugs auf der Autobahn A 81, Gemarkung Widdern, aus Unachtsamkeit zu weit nach rechts und streifte diesen am linken Außenspiegel. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von etwa 1500 Euro.


Handbremse vergessen

A 81. Auf der Tank- und Rastanlage Jagsttal, Gemarkung Widdern, vergaß ein 32-Jähriger am Freitag um 14.10 Uhr an seinem Toyota die Handbremse anzuziehen. Der Pkw machte sich selbständig und rollte rückwärts gegen ein Verkehrszeichen. Dabei entstand Sachschaden in Höhe von etwa 1000 Euro.

Reifenplatzer

A 81. Am Freitag gegen 17.30 Uhr platzte auf der Autobahn A 81, Gemarkung Rosenberg, an einem Lkw der linke innere hintere Zwillingsreifen. Dabei wurden Plastik- und Metallabdeckung des Radlaufs auf zwei nachfolgende Fahrzeuge geschleudert. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 800 Euro.

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: