Feuerwehr muss 50-Jährige bergen

L 615 zwischen Laudenberg und Limbach war gesperrt

Limbach. Schwere Verletzungen zog sich eine 50-jährige Pkw-Lenkerin bei einem Unfall auf der L 615 zwischen Laudenberg und Limbach am Sonntagmorgen, 07.50 Uhr, zu. Sie kam, in Richtung Limbach fahrend, zunächst auf den rechten Grünstreifen, schleuderte im Anschluss über die Fahrbahn und prallte mit dem vorderen rechten Fahrzeugeck in den rechten Straßengraben. Danach überschlug sich das Kfz dort. Die sich allein im Pkw befindliche Fahrerin musste durch die Feuerwehr aus ihrem total beschädigten Automobil geborgen werden. Ein Rettungshubschrauber brachte sie in ein Spezialklinikum. Der Sachschaden wird auf 3.000 Euro geschätzt. Der genannte Streckenabschnitt der L 615 blieb bis 09:30 Uhr voll gesperrt.  


Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: