Polizeibericht vom 14. Juni 2012

Aquaplaning wurde zum Verhängnis

A 81. Aquaplaning wurde einem Autofahrer am Mittwochnachmittag auf der Bundesautobahn A 81 zum Verhängnis. Gegen 13.15 geriet der 34-jährige Opelfahrer zwischen den Anschlussstellen Ahorn und Tauberbischofsheim auf der nassen Fahrbahn ins Schleudern und prallte gegen die Mittelleitplanke. Der Gesamtschaden wird auf 5000 Euro geschätzt.

Auto beschädigt und abgehauen

Buchen. Einen Schaden von ca. 2.000 Euro hat ein unbekannter Verkehrsteilnehmer am Mittwoch zwischen 07.30 und 17.15 Uhr an einem grauen Opel Vectra, der auf dem Schotterparkplatz hinter einem Autohaus in der Straße „Am Ring“ abgestellt war, verursacht und hat sich anschließend aus dem Staub gemacht. Hinweise auf den Unbekannten, der vermutlich mit einem gelben Fahrzeug unterwegs war, nimmt das Polizeirevier Buchen, Telefon 06281 9040, entgegen.


Rücksichtslose Fahrweise

Buchen. Andere Verkehrsteilnehmer hat ein unbekannter Fahrer eines schwarzen Ford am Donnerstag um 07.45 Uhr auf der L 582 zwischen Eberstadt und Buchen gefährdet. Trotz Gegenverkehr überholte der in Richtung Buchen fahrende Ford-Fahrer in der 70-er Zone in Höhe der Abzweigung nach Götzingen einen Pkw, dessen Fahrer stark abbremsen musste um einen Unfall zu verhindern. Wer Zeuge der rücksichtslosen Fahrweise des Ford-Fahrers geworden ist, durch ihn gefährdet wurde oder Hinweise auf diesen bzw. den Pkw geben kann wird gebeten, sich beim Polizeirevier Buchen, Telefon 06281 904, zu melden.

Vorfahrt missachtet

Sennfeld. Ein Sachschaden in Höhe von ca. 8.000 Euro entstand bei einem Zusammenstoß von zwei Pkw, der sich am Donnerstagmorgen bei der Einmündung Weinbergstraße/Hauptstraße ereignet hat. Ein auf der Weinbergstraße fahrender Audi-Lenker wollte in die Hauptstraße einfahren und missachtete die Vorfahrt eines Renault-Fahrers. Beide Fahrer blieben unverletzt.

ImmobilienScout24

Auto übersehen

Osterburken. Mit einem Opel-Fahrer ist am Mittwochabend bei der Kreuzung Michael-Wenz-Straße/Legionstraße ein 58-jähriger Audi-Lenker kollidiert. Beim Einfahren in den Kreuzungsbereich hatte der Audi-Lenker den auf der Legionstraße fahrenden Opel übersehen. Verletzt wurde niemand.

Vorfahrt missachtet

Limbach. Einen VW hat eine 61-jährige Toyota-Lenker am Mittwochnachmittag übersehen, so dass es im Einmündungsbereich Laudenberger Straße/Kapellenweg zu einem Zusammenstoß gekommen ist. Beide Unfallbeteiligten blieben unverletzt. An den Autos entstand ein Schaden von ca. 20.000 Euro. Zudem wurde bei dem Unfall ein Hydrant beschädigt, an dem ein Schaden von ca. 5.000 Euro entstanden ist.

Mit Roller gestürzt

Oberschefflenz. Bei seiner Fahrt auf der Talstraße in Richtung Mittelschefflenz ist am Mittwoch gegen 17.00 Uhr ein 16-jähriger Rollerfahrer auf der regennassen Fahrbahn ins Rutschen gekommen und gestürzt. Der Jugendliche wurde leicht verletzt. An dem Roller entstand ein Schaden von ca. 200 Euro.


Beim Abbiegen kollidiert

Sulzbach. Kollidiert sind am Mittwoch gegen 17.30 Uhr auf der Landesstraße zwischen Mosbach und Sulzbach eine Mercedes-Fahrerin und ein VW-Lenker. Die 18-jährige Mercedes-Fahrerin bog nach links in einen Feldweg ab, während der 20-jährige VW-Fahrer im Begriff war, den Mercedes zu überholen. Verletzt wurde niemand. An den Pkw entstand ein Schaden von ca. 6.000 Euro.

Auffahrunfall

Neckarelz. Auf einen vor ihr fahrenden Mercedes, dessen Fahrer in der Mosbacher Straße verkehrsbedingt anhalten musste, ist am Mittwoch um 17.10 Uhr eine 29-jährige VW-Lenkerin aufgefahren. Verletzt wurde niemand. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von ca. 6.000 Euro. 

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: