Gerig bei Konferenz in Kopenhagen

Bei der Reform der EU-Agrarpolitik die Weichen richtig stellen

Kopenhagen. (pm) Das erlebt der Bundestagsabgeordnete für den Wahlkreis Odenwald-Tauber nicht alle Tage: Auf einer Konferenz von führenden Agrarpolitikern aus allen EU-Mitgliedstaaten vertrat Alois Gerig den Landwirtschaftsausschuss des Bundestages und beriet mit seinen EU-Kollegen über die Reform der gemeinsamen Agrarpolitik. Alois Gerig nahm an der Konferenz in Kopenhagen in Vertretung von Hans-Michael Goldmann (FDP), Vorsitzender des Bundestags-Ausschusses für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, teil.


„Der Vorschlag der EU-Kommission, sieben Prozent der Ackerflächen aus der Nutzung zu nehmen („Greening“), stößt bei den Agrarpolitikern aus den EU-Mitgliedstaaten auf wenig Zustimmung“, resümierte Alois Gerig. „Eine weitere Verstärkung der Umweltmaßnahmen in der Landwirtschaft wird aber befürwortet“, so der Abgeordnete nach den Beratungen, die anlässlich der EU-Ratspräsidentschaft Dänemarks im dänischen Parlament stattfanden. 

Auf der Konferenz warb Alois Gerig dafür, keine starren Regelungen für Flächenstilllegungen vorzuschreiben, sondern Umweltmaßnahmen flexibel nach den regionalen Gegebenheiten umzusetzen. Dies trage am besten zum Erhalt der jeweiligen Kulturlandschaft bei. Dem stellvertretenden Agrarsprecher der CDU/CSU ist zweierlei wichtig: „Die Umweltmaßnahmen müssen nachweisbar zum Schutz von Wasser, Boden, Klima und Artenvielfalt beitragen, daneben darf die sichere Versorgung mit Lebensmitteln und nachwachsenden Rohstoffen nicht gefährdet werden.“


Aus Sicht von Alois Gerig ist es sehr wichtig, dass sich die Abgeordneten der nationalen Parlamente bei der Reform der gemeinsamen Agrarpolitik engagiert einbringen. „Mit der Reform werden auch die Weichen für die Landwirtschaft in unserer Region gestellt“, ist Alois Gerig überzeugt. „Ziel muss es sein – darin waren wir uns in Kopenhagen einig – eine wettbewerbsfähige, innovative und nachhaltige Landwirtschaft zu etablieren, um den Betrieben eine echte Zukunftsperspektive zu geben“, erklärte der Abgeordnete.

 Gerig in Kopenhagen

„Familienfoto“ in Kopenhagen: Agrarpolitiker aus allen EU-Mitgliedstaaten berieten über die Reform der Agrarpolitik, unter ihnen auch der CDU-Bundestagsabgeordnete Alois Gerig (2. Reihe-re.). (Foto: Dänisches Parlament)

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Einbürgerungsfeier in Buchen

(Foto: Liane Merkle) Buchen. (lm) „Deutschland hat mir alles gegeben, die Liebe meines Lebens, nette Menschen, eine gute Arbeit und darum will ich etwas zurückgeben [...]

Schulklassen schauen hinter Opern-Kulissen

Hinter den Kulissen: Eine Schulklasse besucht die Schlossfestspiele. Spannende Einblicke gaben im vergangenen Jahr unter anderem Musicaldarstellerin Ines Hengl-Pirker, Regisseur und Schauspieler Michael Gaedt, Intendant [...]

Robinien verschwinden aus Kaltenbrunn

Bäume müssen aus Sicherheitsgründen gefällt werden Kaltenbrunn. (pm) Drei ortsbildprägende Robinien in Walldürn-Kaltenbrunn müssen am kommenden Montag gefällt werden. Nachdem bei einem Gewittersturm auffällig viele Äste [...]