Spielende Kinder – Zug musste bremsen

Walldürn. Eine Gefahrenbremsung einleiten musste am Samstag, 17.25 Uhr, ein Zugführer auf der Strecke Walldürn in Richtung Miltenberg. Zwei Kinder spielten nahe der Dr.-Konrad-Adenauer-Straße in Walldürn im Gleisbett. Der Zug kam gerade noch vor den Kindern zum Stillstand. Nach dem Vorfall rannten diese davon. Der Bahnverkehr ruhte infolge knapp eine Stunde lang. Das Polizeirevier Buchen bittet Zeugen, sich unter der Telefonnummer (06281) 9040 zu melden.


© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Einbürgerungsfeier in Buchen

(Foto: Liane Merkle) Buchen. (lm) „Deutschland hat mir alles gegeben, die Liebe meines Lebens, nette Menschen, eine gute Arbeit und darum will ich etwas zurückgeben [...]

Schulklassen schauen hinter Opern-Kulissen

Hinter den Kulissen: Eine Schulklasse besucht die Schlossfestspiele. Spannende Einblicke gaben im vergangenen Jahr unter anderem Musicaldarstellerin Ines Hengl-Pirker, Regisseur und Schauspieler Michael Gaedt, Intendant [...]

Robinien verschwinden aus Kaltenbrunn

Bäume müssen aus Sicherheitsgründen gefällt werden Kaltenbrunn. (pm) Drei ortsbildprägende Robinien in Walldürn-Kaltenbrunn müssen am kommenden Montag gefällt werden. Nachdem bei einem Gewittersturm auffällig viele Äste [...]