Ritter fallen in Osterburken ein

Ritter erobern Osterburken

(Foto: pm)

Osterburken. (pm) Die Schwerter sind geschärft und die Rüstungen poliert – die Ritter, Musiker, Schausteller und Gaukler sind bereit um in Adventon rechtzeitig zum diesjährigen Ritterfest am 23. Und 24. Juni ein zu ziehen.


Ab 11 Uhr sind die Tore der mittelalterlichen Stadt geöffnet und das Spektakel nimmt seinen Lauf. Händler und Handwerker feilschen um den Preis und stellen ihr Können unter Beweis. Ritter und Räuber beweisen ihre Schwertkunst und zeigen wie man zu damaligen Zeiten gelebt hat. Musiker und Gaukler singen und tanze, während die kulinarische Meile zur Tafeiley lädt.

Ab Samstagabend um 21 Uhr findet das Programm anlässlich der Sonnwendfeier seinen Höhepunkt. Die Spielleute von Adventon werden auf der Außenbühne mit dem Auftakt zur Feuershow beginnen. Anschließend wird Tatjana Bilenko mit ihrer Feuershow bezaubern. Der Fackelumzug zum großen Sonnwendfeuer wird von allen Musikern und Tänzern begleitet und endet beim gemeinsamen Reigen um das Freudenfeuer.


Ab Sonntagvormittag um 11 Uhr kann man das bunte Treiben der Lager und Ritter in Aktion erleben. Beim Tjosten und beim Gestech, mit Lanzen und beim Buhurt werden die Ritter ihren Siegeswillen zeigen und die Besucher in Ihren Bann reißen.

Infos im Internet:

www.mittelalterpark.de

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Ausstellung Unternehmerinnen-Forum

(Foto: pm) (pm) Bilder sagen mehr als viele Worte- unter diesem Motto hat das Unternehmerinnen-Forum des Neckar-Odenwald-Kreises eine Ausstellung konzipiert, bei der sich Mitglieder beispielhaft [...]

Gutes Essen gehört in Lehrpläne

ABC, Einmaleins & Essen: Die Ernährung als neues Schulfach für alle. Das fordert die Gewerkschaft Nahrung- Genuss-Gaststätten (NGG). Dabei sollen Schüler lernen, woraus ihr Essen [...]

Einbrecher auf Burg Guttenberg

Hoch über Neckarmühlbach, einem Ortsteil von Haßmersheim, wurde die Burg Guttenberg, die auch die Deutsche Greifenwarte beherbergt, das Ziel von Einbrechern. (Foto: Peter Schmelzle/Wikipedia/cc-by-sa 3.0) [...]