22-Jährige geriet zwischen Zug und Bahnhsteigkante

Osterburken. Gestern Abend gegen 22.38 Uhr kam es im Bahnhof Osterburken zu einem Personenunfall. Der verspätete Regionalexress aus Würzburg hielt vor der Weiterfahrt über Heilbronn nach Stuttgart am Bahnsteig 2.

Nach bisherigen Ermittlungen der Bundespolizei Heilbronn stieg eine 22-jährige Frau dort mit mehreren Personen aus. Aus bislang unbekannten Gründen wurde ihr mitgeführter Koffer beim Schließvorgang der Zugtüre eingeklemmt.
Bei dem Versuch, ihren Koffer zu befreien, rannte sie neben dem bereits anfahrenden Zug her und stürzte dabei zwischen Zug und Bahnsteigkante. Der Triebfahrzeugführer der den Vorfall bemerkte, leitete daraufhin eine Schnellbremsung des Zuges ein.

Die junge Frau erlitt duch den Vorfall eine Schock und Schürfwunden an den Beinen. Sie musste sich in ärztliche Behandlung begeben.

Die Bundespolizei Heilbronn sucht in diesem Zusammenhang dringend nach Zeugen. Im Zug selbst sowie am Bahnsteig in Osterburken befanden sich mehrere Reisende.

.Sachdienliche Hinweise werden unter der Tel.Nr.: 07131-888260-0 oder der kostenlosen Hotline 0800-6888000 entgegengenommen.


© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Robinien verschwinden aus Kaltenbrunn

Bäume müssen aus Sicherheitsgründen gefällt werden Kaltenbrunn. (pm) Drei ortsbildprägende Robinien in Walldürn-Kaltenbrunn müssen am kommenden Montag gefällt werden. Nachdem bei einem Gewittersturm auffällig viele Äste [...]

B 37: Trunkener Fahrlehrer verursacht Unfall

(Symbolbild: Pixabay) Zwingenberg. (ots) Aufgrund eines auf die Fahrbahn gefallenen Holzstückes leitete ein 58-jähriger Fahrlehrer, der am Mittwochvormittag zusammen mit einer Fahrschülerin auf der B 37 [...]

SV Hettigenbeuern ehrt treue Spieler

Die geehrten Spieler Sebastian Arens und Marcel Rösinger mit dem Vorsitzenden Christoph Walter. (Foto: privat) Mitglieder, Freunde und Bürger feiern gelungenes Sportfest (sch)  Fußball stand [...]