Segelflugzeug musste notlanden

Hardheim. Zu einer Notlandung war der Pilot eines Segelflugzeuges am Donnerstag, gegen 14.30 Uhr zwischen Hardheim und Erfeld gezwungen. Der holländische Pilot musste infolge eines Thermikabrisses zu einer Notlandung auf ein Kornfeld ansetzen. Beim Auftreffen auf den Boden brach der Rumpf des Flugzeugs auseinander. Der Pilot konnte glücklicherweise seinen Flieger unverletzt verlassen. Der Schaden am Segelflugzeug wird von der Polizei auf etwa 15.000 Euro geschätzt.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: