900 Genossen kurz nach Gründung

Generalversammlung der EnergieGenossenschaft
(Foto: pm)

Mosbach. (pm) Die junge Genossenschaft zieht in ihrer ersten Generalversammlung eine positive Bilanz über das Rumpfgeschäftsjahr 2011.

Richtig gute Zahlen konnte der Vorstandsvorsitzende der erst 2011 gegründeten Genossenschaft Energie + Umwelt eG, Neckar – Odenwald – Main – Tauber, Wendelin Geiger, in seiner ersten Generalversammlung vorlegen. Und dies tat er gleich in zweifacher Hinsicht, denn nicht nur wirtschaftlich, sondern auch ökologisch kann sich seine Bilanz sehen lassen.


Erst im August vergangenen Jahres gestartet, konnten bis Jahresende bereits knapp 900 Bürger und regionale Unternehmen für diese außergewöhnliche Idee gewonnen werden. Dabei bedankte er sich vor allem bei allen Volksbanken und Raiffeisenbanken der Region, die sich aktiv einbringen und die Energie +  Umwelt eG unterstützen.

Auf diese Art und Weise konnten über vier Millionen Euro an Einlagen verbucht werden, die wirtschaftlich wie ökologisch sinnvoll als Investitionen in Solaranlagen wieder in die Region Neckar – Odenwald – Main – Tauber zurückflossen. War ursprünglich für das erste Jahr die Realisierung von zwei bis drei Photovoltaik-Anlagen vorgesehen, waren so bis Jahresende nicht weniger als 17 Anlagen zur umweltfreundlichen Energieerzeugung möglich.

Geiger zeigte besonders stolz, dass alleine mit diesen Anlagen zukünftig nicht weniger als 1,2 Millionen Kilogramm CO2 pro Jahr vermieden werden. Erzeugt wird dabei eine Strommenge, die in etwa dem Stromverbrauch von 500 Vierpersonenhaushalten entspricht. “Damit ist quasi ganz Rosenberg mit ausschließlich regernativer Stromenergie versorgt,“ suchte Geiger nach einem greifbaren Vergleich. „Aber – in der Region gibt es noch einige Orte mehr, die wir ebenfalls mit regenerativer Energie versorgen wollen,“ wagte er einen Ausblick.

Dazu sollen in Zukunft nicht nur Photovoltaik-Anlagen beitragen, sondern auch weitere wirtschaftliche Lösungen wie Wasser- oder Windkraft. Hierbei wurden enge Kontakte zur Dualen Hochschule Baden-Württemberg in Mosbach geknüpft. „Ziel wird es weiterhin sein, die regenerative Energieerzeugung regional voranzutreiben und zu zeigen, dass sie nicht nur ökologisch, sondern auch wirtschaftlich erfolgreich ist,“ führte Geiger aus.


Und wie sehr diese Kombination erfolgreich sein kann, zeigt die Energie + Umwelt eG mit beeindruckenden Zahlen. So konnte alleine in den fünf Monaten des vergangenen Jahres ein Umsatz von etwa 98.000 Euro und ein Bilanzgewinn in Höhe von rund 23.000 Euro erwirtschaftet werden.

„Diese schönen Zahlen sind nicht möglich, ohne das teilweise hohe ehrenamtliche Engagement vieler Überzeugter, die sich hinter den Kulissen einbringen,“ bedankte sich Wendelin Geiger. Sie zeigen, die genossenschaftliche Idee der Hilfe zur Selbsthilfe ist lebendiger denn je und hat nichts von seiner Aktualität verloren. „Die Energie + Umwelt eG zeigt, es ist gleich in mehrfacher Hinsicht ein echter Gewinn für die Region möglich – für die Umwelt, die Menschen, die Wirtschaft und die Lebensqualität hier in unserem Raum.“ Dem scheint nichts hinzuzufügen sein.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: