Freiwilligentag sucht Helfer für Projekte im Odenwald

Metropolregion. „Wir schaffen was“ lautet das Motto, wenn am 15. September der Freiwilligentag der Metropolregion Rhein-Neckar (MRN) in seine dritte Auflage geht. Und auch diesmal sind alle Kurpfälzer wieder dazu aufgerufen, ihre Arbeitskraft einen Tag lang in den Dienst der guten Sache zu stellen und gemeinnützige Einrichtungen wie Kindergärten, Schulen oder Vereine bei Malarbeiten, Dreck-weg-Aktionen oder Ausflügen mit Behinderten zu unterstützen. Wer sich gemeinsam mit Freunden, Familie oder Arbeitskollegen im Ehrenamt ausprobieren möchte, hat beim Freiwilligentag die Wahl aus 260 spannenden Projekten in 53 Kommunen.

Im Neckar-Odenwald-Kreis sind acht Projekte in fünf Städten und Gemeinden für den regionalen Ehrenamtstag gemeldet. Während für die Streichaktionen an der Schefflenzschule in Schefflenz und im Kindergarten „Katzental“ in Billigheim bereits alle benötigten Helfer gefunden wurden, sind die anderen Projekte noch auf der Suche nach tatkräftiger Unterstützung. In Fahrenbach soll den Räumlichkeiten des Kindergartens „Sonnenschein“ ein neuer Anstrich verpasst werden. Handwerkliches Geschick ist auch in Kindertagesstätte „Guter Hirte“ in Schefflenz gefragt, wo ein wetterfester Aufbewahrungsschrank für die Spielsachen der Kinder gebaut werden soll.


 


In Schwarzach möchte die Johannes-Diakonie den Barfußpfad im SINNEsgarten neu gestalten und braucht hierfür noch viele fleißige Hände. In Billigheim werden Menschen gesucht, die dabei helfen, entlang des Bachlaufs Müll einzusammeln und Pflanzen zu schneiden. „Gesundes für die Kleinen!“ heißt das Projekt des privaten Kindergartens in Neckarelz. Dort soll ein neues Gemüsebeet angelegt und eine große Kräuterspirale gebaut werden. Im Dienst der guten Sache unterwegs ist beim Freiwilligentag auch das Zwingenberger Fotoatelier FS-Management, das vielerorts Bilder von den Aktionen macht.

Wer mitmachen möchte, kann sich im Internet über alle Freiwilligentag-Projekte informieren und direkt auch als Helfer anmelden. Anmeldungen nimmt zudem das Projektbüro bei der MRN unter Telefon 0621 10708-108 entgegen. Als Erinnerung und kleines Dankeschön erhalten alle Teilnehmer ein blaues „wir-schaffen-was“-T-Shirt und haben am Freiwilligentag nach der Anmeldung über das Internetportal freie Fahrt in den Bussen, Straßenbahnen und freigegebenen Zügen im gesamten Gebiet des Verkehrsverbunds Rhein-Neckar.

Infos im Internet:

www.wir-schaffen-was.de

25.000 Euro für die Umwelt

[slb_exclude] Mit dem Nachhaltigkeitswettbewerb fördern Mosca, Käsmann, Odenwald Treuhand und Spohn kleine Nachhaltigkeitsprojekte von lokalen Vereinen. Bewerbungen können bis zum 31.08.2022 eingereicht werden. (Foto: pm) Regionaler [...]
Top

Mythen der Elektromobilität

(Foto: pm) Bei Buchens erstem Mobilitäts – Sonntag Buchen.  _ (bd)_Gut 50 Besucher verfolgten den Vortrag von Professor Dr. Rainer Klein […]

Top

Der Kiebitz hat Nachwuchs

(Foto: pm) NSG „Lappen und Eiderbachgraben“ zwischen Buchen und Walldürn Walldürn. (pm) Die Schutzbemühungen des Regierungspräsidiums Karlsruhe zahlen sich aus […]

Top

Neue Lebensräume auf altem Friedhof

(Foto: Liane Merkle) Seckach/Schefflenz.  (lm) Zu einer naturkundlichen Wanderung hatte der NABU Seckach- und Schefflenztal eingeladen und über 30 Naturliebhaber […]

Zum Weiterlesen:

Von Interesse

Gesellschaft

Feierstunde im Landratsamt

 Landrat Dr. Achim Brötel ehrte und verabschiedete 13 verdiente Mitarbeiter. (Foto: pm) Neun Dienstjubiläen und vier Verabschiedungen Mosbach. (pm) 13 […]

Gesellschaft

Urnenwiesenfelder auf allen Friedhöfen

(Foto: Liane Merkle) Mudau.  (lm) Flächeneinsparung wirkt sich neben dem demographischen Wandel auch auf Friedhöfe aus. Urnengräber werden darüber hinaus […]

Gesellschaft

Festabend zum Gemeinde-Jubiläum

 Ein Gemeindejubiläum erfordert ein besonderes Erinnerungsstück. Der Fotograf Erich Tschöpe hatte im Jahre 1968 aus einem Doppeldeckerflugzeug heraus alle Ortsteile […]

Gesellschaft

Bauland feiert 50 Jahre Seckach

Ortsvorsteher Reinhold Rapp (Großeicholzheim), Bürgermeister Thomas Ludwig und Ortsvorsteher Siegfried Barth (Zimmern) präsentieren das Goldene Buch der Baulandgemeinde. (Foto: Liane […]

Gesellschaft

Politik vor Ort – Politik erleben

Bürgermeister Christian Ernst mit Frauen aus dem Frauencafé Haßmersheim im Sitzungssaal. (Foto: pm) Frauencafé in Haßmersheim erlebt Politik in eigener […]

Gesellschaft

Walldürner Straße eingeweiht

Unser Bild zeigt von links: Pfarrer Huismann, Bürgermeister Markus Günther, Stadtpfarrer Pater Josef Bregula und Bürgermeisterin Christina Tasch. (Foto: pm) […]

Gesellschaft

Auf den Weg zum Heiligen Blut

(Foto: pm) Osterburken/Walldürn. ™ Bereits in den frühen Morgenstunden machten sich vergangene Woche einige Mitglieder der Seelsorgeeinheit Adelsheim-Osterburken-Seckach zu Fuß […]

Gesellschaft

kfd St. Sebastian ehrt treue Mitglieder

(Foto: Liane Merkle) Seckach.  (lm) Dass die kfd „St. Sebastian“ Seckach auch in Corona-Zeiten nicht untätig war, zeigte Gabriele Greef […]