Eine Tote und sieben Verletzte

Walldürn/Höpfingen. Zu einem schweren Verkehrsunfall mit tödlichem Ausgang kam es am 04.11.2012 gegen 16:40 Uhr auf der B 27 zwischen Walldürn und Höpfingen. Hier kam ein Audi A 4 von der Fahrbahn ab und prallte auf der Gegenseite frontal auf einen VW Golf zusammen, wodurch eine 50-jährige Frau tödlich und sieben weitere Personen schwer verletzt wurden. Die Fahrbahn der Bundesstraße war für mehrere Stunden voll gesperrt. Das Polizeirevier Buchen hat die Ermittlungen bezüglich der Unfallursache aufgenommen und zu diesem Zwecke auch einen Sachverständigen hinzugezogen.




Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen:

5 Kommentare

  1. Der Autor scheint ja ein eifriger Leser der Fränkischen Nachrichten zu sein. Wäre schön wenn sich der Autor zu erkennen geben würde…

    • Wieso abschreiben? Wir bekommen ebenso wie die Redaktionen der Zeitungen, der Radiosender und TV-Nachrichten die Pressetexte der Polizeidirketion und veröffentlichten diese. Das ist insofern schon abgeschrieben. Aber nicht bei den FN, sondern bei der Pressestelle der Polizei … und dort sitzt auch der Autor.
      Bin daher sogar sicher, dem Artikel vor den Zeitungen veröffentlicht zu haben.
      Mit freundlichen Grüßen
      Jürgen Hofherr

      PS. Warum unter falschem Namen? Fehlt der Mut, zur Kritik zu stehen?

      • Ganz einfach: Sie schreiben von einer 50-jährigen Frau, von einem VW Golf und einem Audi A4. Alle drei Informationen stehen NICHT in der Pressemitteilung der Polizei. Ein Schelm ist, wer böses dabei denkt…

      • Das ist richtig, natürlich ergänze ich die Mitteilungen um neue Infos, die ich recherchiere und dabei unterschiedlichste, frei zugängliche Quellen nutze. So gibt es Facebook, Feuerwehrseiten oder Informanten, die mir solche Infos übermitteln. Das Alter wurde mir per Mail von Helfern und einer Leserin zugeschickt. Ich habe es aber erst nach Verifizierung gepostet.
        Insofern ist es ein Zusammentragen aller Infos. So machen es die FN, die RNZ und auch ich. Und haben Sie bei den Zeitungen schon Quellennachweis entdeckt? Oder Glauben Sie wirklich, dass die FN nicht ebenso googelt?! Keiner erfindet da das Rad neu, Lokalberichterstattung ist in diesem Sinne eben „abschreiben“, Agenturmeldungen, Pressemitteilungen usw.

        Es gibt sogar haupt- und nebenberufliche Redakteure, die meine Magazine nutzen, um sich schnell Infos zu beschaffen, da bei mir alle Artikel online bleiben und schneller gefunden werden als im Zeitungsarchiv.

        Für weitere Fragen, Anregungen, Kritikpunkte offen. Und glauben Sie mir, in Ihrem Verständnis habe ich nicht abgeschrieben.

        Herzliche Grüße und einen guten Wochenstart.
        Jürgen Hofherr

        PS.: Verraten Sie mir – per Mail oder auch hier – wer Sie sind? Am Ende sogar von den FN?

      • Es ist schon mehr als befremdend, im Angesicht
        eines toten Menschens, sich über solche Kleinigkeiten
        zu echovieren. Guter mann, hoffentlich haben sie in
        ihrem weiteren Leben keine größeren Probleme.
        H.Schlicht

Kommentare sind deaktiviert.