Aktive Wintertage im Zoo Heidelberg

500 Braunbaer im Winter

(Foto: pm)

Heidelberg. (pm) So kommt bei Frost garantiert kein Frust auf: Die Heidelberger Zooschule sorgt auch in der kalten Jahreszeit für gute Laune und jede Menge spannende Aktionen. Im Zentrum des zweitägigen Programms Aktive Wintertage steht das Verhalten von Tieren im Winter. Was tun sie, um sich vor der Kälte zu schützen? Wie begegnen sie der Nahrungsknappheit? Ihre unterschiedlichen Strategien wie z. B. Wanderung, Winterstarre oder Winterschlaf werden dabei genauer betrachtet. Zum Thema Winterruhe darf sich jedes Kind einmal selbst in ein Eichhörnchen hineinversetzen, das eifrig seine Vorräte anlegt. Findet man wohl wirklich alle Nüsse wieder, die man am Tag vorher versteckt hat? Detektivisches Gespür erfordert auch die Spurensuche – gar nicht so leicht, die Fährten im Schnee jeweils richtig zuzuordnen… Natürlich freuen sich die Kinder auch auf einen persönlichen Besuch bei den Tieren. So sind etwa die Kamele in dicke Wolle eingepackt und Seelöwe Atos macht das Schwimmen und Tauchen im eiskalten Wasser dank einer schützenden Speckschicht nicht das Geringste aus. Das hübsche weiße Winterkleid des Hermelins hält nicht nur warm, sondern ist bei verschneiter Landschaft auch eine äußerst gute Tarnung. Und was machen eigentlich die exotischen Zootiere im Winter? Schließlich kennen die afrikanischen Zebras in der Natur gar keinen Schnee.




„Auch mit diesem Programm möchten wir die Kinder für Natur und Artenschutz sensibilisieren“, so Daniela Vogt, pädagogische Leiterin der Zooschule. „Hier lernen sie nicht nur etwas über Elefant, Tiger & Co, sondern auch wie man unseren einheimischen Tieren helfen kann, damit sie bei Eis und Schnee gut über die Runden kommen.“ Bei den Aktiven Wintertagen kommen auch mal die ganz kleinen Lebewesen groß raus: In dem eigens für sie gebauten Insektenhotel finden Nützlinge wie Marienkäfer, Florfliegen oder auch Solitärbienen Unterschlupf. Und der Piepmatz von nebenan freut sich über die selbstgebastelten Meisenknödel.

An zwei aufeinanderfolgenden Tagen sind die Kinder jeweils von 9:30 bis 16:30 Uhr im winterlichen Zoo unterwegs. Nach der ausgiebigen Mittagspause mit einer leckeren warmen Mahlzeit geht es dann mit neuem Schwung weiter. Das abwechslungsreiche Angebot richtet sich an Kinder ab acht Jahren. Tickets für die Aktiven Wintertage gibt es im Vorverkauf an der Zookasse. Eintritt und Verpflegung sind bereits in der Gebühr enthalten.

Termine für die Aktiven Wintertage im Winter 2012/2013:

  • 15./16. Dezember 2012
  • 22./23. Dezember 2012
  • 3./4. Januar 2013
  • 12./13. Januar 2013
  • 26./27. Januar 2013

Nähere Informationen unter Tel.: 06221 – 39557-13 oder per Mail unter info@zooschule-heidelberg.de

Infos im Internet:

www.zooschule-heidelberg.de

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: