Polizeibericht vom 26. November 2012

Kollision im Einmündungsbereich

Aglasterhausen. Mit einem auf der B 292 fahrenden BMW ist am Freitag kurz nach 17.00 Uhr ein 32-jähriger Fiat-Fahrer zusammengestoßen. Der Fiat-Fahrer wollte von der Helmstadter Straße nach links auf die B 292 einbiegen und übersah den BMW. Verletzt wurde niemand. An den Pkw entstand ein Schaden von ca. 11.000 Euro. Da eine aus Richtung Mosbach kommende VW-Fahrerin wegen des Unfalls im Einmündungsbereich Helmstadter Straße/B 292 anhielt, fuhr ein nachfolgender 62-jähriger Rollerfahrer, der dies zu spät erkannte, auf den VW auf. Auch bei diesem Unfall blieben die Beteiligten unverletzt. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden von ca. 1.500 Euro.

Auto übersehen

Mosbach. Die Vorfahrt einer auf der B 37 aus Richtung Mosbach kommenden Peugeot-Fahrerin hat am Freitagnachmittag ein 19-jähriger Ford-Lenker missachtet, so dass  es zu einem Zusammenstoß gekommen ist. Der ortsfremde, aus Richtung Heidelberg kommende  Ford-Lenker  wollte von der B 37 nach Diedesheim abbiegen und übersah sowohl die Linksabbiegespur als auch den Peugeot. Verletzt wurde niemand. An den Autos entstand ein Schaden von ca. 10.000 Euro.




Werkzeugcontainer aufgebrochen

Rosenberg. Einen Werkzeugcontainer, der im Dörrhöfer Weg gegenüber dem Bahnhofsgebäude aufgestellt ist, haben Unbekannte über das vergangene Wochenende aufgebrochen. Gestohlen wurden ein ca. 60 Kilogramm schwerer Stampfer und ein Schubkarren. Hinweise nimmt der Polizeiposten Adelsheim, Telefon 06291 648770, entgegen.

Beim Fahrstreifenwechsel kollidiert

Mosbach. Beim Wechsel des Fahrstreifens hat am Sonntagabend in der Neckarelzer Straße eine 18-jährige Mercedes-Fahrerin einen VW übersehen und ist mit diesem zusammengestoßen. Verletzt wurde niemand. An den Pkw entstand ein Schaden von ca. 15.000 Euro.

Diesel im Schlaf abgezapft

A 81. Gleich bei zwei Brummis zapften unbekannte Täter in der Nacht zum Sonntag Diesel aus den Tanks. Etwa 500 Liter schläuchelten sie aus einem auf der Rastanlage Jagsttal Ost abgestellten Sattelzug. Der im Fahrzeug schlafende Lastwagenfahrer bemerkte gegen 6 Uhr einen mit hoher Geschwindigkeit wegfahrenden Sattelzug, der links neben ihm geparkt hatte. Ebenfalls in der Nacht zum Sonntag wurde ein schlafender Brummi-Fahrer auf der Rastanlage Ob der Tauber Ost Opfer von professionellen Dieseldieben. Aus seiner Sattelzugmaschine entwendeten sie rund 400 Liter Treibstoff. Auch neben ihm stand ein Sattelzug, der am Sonntagmorgen verschwunden war. Wer hat Beobachtungen gemacht? Hinweise nimmt das Polizeirevier Tauberbischofsheim unter Telefon 09341/81-0 entgegen.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: