Polizeibericht vom 14. Dezember 2012

(Symbolbild)

Von der Fahrbahn abgekommen

Oberdielbach. Eine nicht angepasste Geschwindigkeit war die Ursache für einen Verkehrsunfall am Donnerstag, gegen 23.20 Uhr auf der Hauptstraße. Eine Pkw-Fahrerin fuhr mit ihrem Wagen in Richtung Unterdielbach und kam in einer langgezogenen Rechtskurve auf der schneeglatten Fahrbahn nach links von der Fahrbahn ab, wo sie gegen eine Hauswand prallte. Anschließend wurde der Pkw von der Wand abgewiesen und schob ein geparktes Fahrzeug auf die Straße. Die Fahrerin zog sich bei dem Unfall leichte Verletzungen zu und musste im Krankenhaus in Mosbach ambulant behandelt werden.

Unfälle bei Eisglätte

A 81. Teilweise eisglatt war die A 81 in der Nacht zum Freitag. Kurz nach Mitternacht fuhr ein 32-jähriger Fordfahrer Richtung Stuttgart. Zwischen den Anschlussstellen Osterburken und Möckmühl kam er wegen der Eisglätte ins Schleudern und prallte nach rechts in die Leitplanken. Der Fahrer blieb zum Glück unverletzt, der Gesamtschaden wird auf 10000 Euro geschätzt. Gegen 5.15 Uhr fuhr ein 32-jähriger mit einem Pannenhilfsfahrzeug und einem aufgeladenen Pkw Richtung Stuttgart. Ebenfalls zwischen den Anschlussstellen Osterburken und Möckmühl bremste er sein Fahrzeug ab, kam auf den vereisten Mittelstreifen und schleuderte in die Mittelschutzplanken. Durch die Wucht des Aufpralls wurden die Sicherungsösen aus ihren Halterungen gerissen und der aufgeladene Pkw rutschte von der Ladefläche über die Mittelschutzplanken auf die Gegenfahrbahn. Hier rutschte er ca. 100 Meter quer über beide Fahrstreifen und kam in Fahrtrichtung auf dem Standstreifen zum Stillstand. Zwei Fahrzeuge fuhren über Fahrzeugteile bzw. Teile der Schutzplanken, wodurch ihre Fahrzeuge beschädigt wurden. Der Gesamtschaden wird auf 30000 Euro geschätzt.




Parkenden Pkw beschädigt

Buchen. Einen geparkten grauen Citroen beschädigte eine unbekannte Pkw-Fahrerin am Donnerstag, zwischen 12.00 und 13.00 Uhr auf dem Musterplatz. Nach dem Unfall stieg die Fahrerin aus ihrem Wagen aus und schaute sich den verursachten Schaden an. Anschließend fuhr sie mit ihrem Pkw fort ohne sich um die Schadensregulierung und hinterließ einen Sachschaden von 1500 Euro. Zeugen, die sachdienliche Hinweise auf den unfallverursachenden Pkw geben können, werden gebeten sich mit dem Polizeirevier Buchen, Tel. 06281/9040, in Verbindung zu setzen.

Frontscheibe zugefroren

Gundelsheim. Weil die Frontscheibe seines Pkw noch zugefroren war, übersah am Donnerstag gegen 09.00 Uhr ein 25-Jähriger in der Gundelsheimer Deutschmeisterstraße ein anderes Auto und prallte mit diesem zusammen. Der entstandene Gesamtsachschaden beläuft sich auf etwa 3.000 Euro. Der so entstandene Ärger und der Sachschaden wären durch einen vergleichsweise geringen Aufwand vermeidbar gewesen.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: