“Kirche macht Musik – Musik macht Kirche“

Kirche macht Musik

Das Bild zeigt das Lobpreisteam und den Posaunenchor mit Chorleiter  Frank Deschner und Pfarrer Andreas Reibold nach dem Konzert. (Foto: privat)

Strümpfelbrunn/Oberdielbach. (am) „Kirche macht Musik – Musik macht Kirche“ lautete das Motto des nun zu Ende gehenden Jahres der Kirchenmusik in unserer evangelischen Landeskirche. Dies hatten der Posaunenchor Strümpfelbrunn und das Lobpreisteam Oberdielbach,  zum Anlass genommen, ein gemeinsames Konzert zu gestalten.

Das Konzert fand in der evangelischen Kirche in Strümpfelbrunn statt. Nach der „Festlichen Intrade“ vom Posaunenchor begrüßte Pfarrer Andreas Reibold die Besucher des Konzerts. Danach bekamen die Zuhörer immer wieder kurze Erläuterungen zu den  nun folgenden einzelnen musikalischen Blöcken.

Dabei interpretierte Lobpreisteam moderne geistliche Lieder. Mit Titeln wie „Licht dieser Welt“ oder  „Zwischen Himmel und Erde“  wurde  Gottes Herrlichkeit und seine große Güte in einer sehr eindrücklichen Sprache zum Ausdruck gebracht. Bilder auf einer Leinwand über dem Altar unterstrichen dabei die Aussagekraft der Texte.




Neben klassischen Stücken aus dem 17. Jahrhundert, stellte der Posaunenchor auch Stücke aus  der  Popmusik wie „What a Wonderful World“  oder „Yesterday“  von den Beatles vor. Aber sowohl klassische als auch neuere Choräle durften hier nicht fehlen.  „Herr Deine Liebe ist wie Gras und Ufer“ wurde von den beiden musikalisch doch unterschiedlichen Gruppen gemeinsam vorgetragen.

Nach einem herzlichen Applaus vom Publikum bedankten sich beide Gruppen beim Leiter des Posaunenchores Frank Deschner, der auch im Lobpreisteam mitspielt, und für diesen Abend die Gesamtleitung übernommen hatte.

 

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: