Wolfgang Hamm für 100 Blutspenden geehrt

100 Blutspenden

(Foto: privat) 

Zwingenberg. (pm) Im Rahmen einer Gemeinderatssitzung konnte Bürgermeister Peter Kirchesch (Bildmitte) besondere Ehrungen und Auszeichnungen vornehmen.

Der engagierte Zwingenberger Bürger Wolfgang Hamm (Bild links) hat 100mal freiwillig und unentgeltlich Blut gespendet und damit Kranken und Schwerverletzten vorbildlich geholfen.

Auch im Namen des DRK zeichnete Bürgermeister Peter Kirchesch Wolfgang Hamm aus und überreichte ihm die Urkunde und Ehrennadel für die sehr hohe Anzahl von Blutspenden.




Am Martinsumzug, veranstaltet von der Feuerwehr Zwingenberg, erhalten die Kinder Martinsbrezel von der Gemeinde. Die Martinsgeschichte wird dabei nachgespielt und Rudi Bussmann (rechts) verkörpert seit 30 Jahren den Bettler, dem St. Martin die Hälfte seines Mantels überlässt. Bei Wind und Wetter, spärlich gekleidet, spielt Rudi Bussmann immer wieder gekonnt seine Rolle und nimmt von St. Martin auf dem Pferd den Mantel entgegen.

Die Kinder und die Eltern sind begeistert und freuen sich auch über die Gastfreundschaft im Feuerwehrgerätehaus.

Die Ehrungen wurden von Gemeinderat und Publikum mit Beifall bedacht.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Walldürn: Jugendfahrrad entwendet

(Foto: privat) (ots) Das Fahrrad eines 15-jährigen Mädchens wurde im Zeitraum zwischen Montagmorgen, 8 Uhr, und 13 Uhr, vom Fahrradstellplatz am Bahnhof Walldürn gestohlen. Das [...]

Jugendliche aus Israel zu Gast

(Foto: privat) Mosbach. (pm) Nachdem 2016 erstmalig eine israelische Delegation dem Mosbacher Rathaus einen Besuch abstattete und im folgenden Jahr der Gegenbesuch in Israel stattfand, [...]