Erster Sieg nach sechs Monaten

SV Frisch-Auf Dielbach – SV Waldmühlbach 0:4

Oberdielbach. (svw) „Endlich!!!“, atmet man beim SV Waldmühlbach auf, mit einem fulminanten 0:4

Werbung

-Auswärtssieg beim SV Frisch-Auf Dielbach konnte der SV Waldmühlbach seinen zweiten Saisonsieg verbuchen. Jedoch steht man aufgrund des Sieges vom TSV Schwarzach weiterhin auf dem letzten Platz der Tabelle und konnte den Fünf-Punkte-Abstand nicht verkleinern. 


Bei Sonnenschein und guten Platzbedingungen entwickelte sich ein gutes Spiel zwischen dem Tabellenelften aus Dielbach und dem Träger der roten Laterne, dem SV Waldmühlbach. Beide Mannschaften standen jedoch defensiv sehr gut, sodass es keine nennenswerte Torchancen gab. So fiel die Führung durch einen abgefälschten Schuss von Sechzehner in der 18. Spielminute durch J. Neubauer. Die neuformierte SVW-Defensive um Fichter, Mader und Gruhl stand bei der kommenden Druckphase von Dielbach sicher und ließ kein Gegentor zu. So erhöhte man durch M. Steinbach in der 35. Spielminute sogar auf 2:0. Mit einem präzisen Freistoß, unhaltbar in die untere Ecke markierte der Goalgetter des SVW endlich sein erstes Tor 2013. Mit diesem Spielstand wurden dann auch sie Seiten gewechselt. 





Nach der Pause musste Waldmühlbach eine stärkere Phase des SVD überwinden, viele Freistöße und Flanken kamen einige Male gefährlich vors Tor von SVW-Keeper Jurak, der heute stark hielt und zwei Distanzschüsse der Dielbacher stark parierte. Und so konnte man in der 70. Minute durch einen Konter sogar noch auf 0:3 erhöhen. Koca schickte Steinbach auf die Reise, der vor dem Keeper des SV Dielbach ganz cool zur viel umjubelten 0:3-Führung einschob. Das Spiel war nun entschieden. Beide Mannschaften wollten bzw. konnten nun nicht mehr. Kurz vor Schluss wurde W. Nahrath dann noch einmal steil geschickt und im zweiten Versuch überwand er den Torwart mit einem Flachschuss und so stand das sehr überraschende Ergebnis von 0:4. 


Für den SV Waldmühlbach war es nach sechs Monaten der erste Sieg. Den Abstand auf den TSV Schwarzach wurde aber nicht kleiner, da der Abstiegskonkurrent zeitgleich die SpVgg Rittersbach mit 1:0 schlug. Für die Moral und das Selbstvertrauen war der Sieg jedoch enorm wichtig. Man konnte nun endlich zeigen, dass man auch fußballerisch und kämpferisch in dieser Klasse mithalten kann und dass diese Saison noch lange nicht zu Ende ist …! 

© www.NOKZEIT.de


Werbeanzeigen

Artikel empfehlen: