Polizeibericht Main-Tauber vom 02.04.13

(Symbolbild)

Fahrzeuge machten sich selbständig

Bad Mergentheim. Am Montag, gegen 17.30 Uhr hatte es eine Autofahrerin in Bad Mergentheim offenbar recht eilig. Beim Verlassen ihres Wagens, den sie in der Bad Mergentheimer Austraße abgestellt hatte, vergaß sie die Handbremse anzuziehen und den Gang einzulegen. Daraufhin machte sich der Kleinwagen selbstständig und rollte auf einen BMW. Schaden: 2000 Euro. Ebenfalls unzureichend gesichert hatte eine Autofahrerin ihren Seat im Eisenbergweg. Das Auto rollte davon und wurde erst von einem am Gehweg  abgestellten Opel gestoppt. Schaden 1100 Euro.

Geldbeutel verschwunden

Bad Mergentheim. Eine Frau vermisst seit Samstag ihren Geldbeutel. Entweder wurde er ihr im Geschäft „Sambeth am Markt“ entwendet oder sie hat ihn verloren und ein unehrlicher Finder hat ihn kurzerhand behalten. In der dunkelbraunen Ledergeldbörse befanden sich EC-Karten, persönliche Dokumente und etwa 350 Euro Bargeld. Wer hat am Samstag, zwischen 11 Uhr und 11.30 Uhr verdächtige Beobachtungen gemacht bzw. kann Hinweise zum Verbleib der Ledergeldbörse geben. Hinweise nimmt das Polizeirevier Bad Mergentheim unter Telefon 07931/5499-0 entgegen.

Nach Streit ausgerastet

Wertheim-Wartberg. Ziemliche Blessuren trug ein 21-Jähriger nach einem Streit am Samstagnachmittag auf dem Wartberg in Wertheim davon. Nach einer verbalen Auseinandersetzung mit einem 15-Jährigen gingen diesem offenbar die Argumente aus und er stieß den 21-Jährigen gegen einen Stahlzaun. Die Folge waren eine Rippenprellung und Schürfwunden.

Unfallflucht

A 81. Unfallflucht beging der Fahrer eines silberfarbenen Ford am Sonntag, zwischen 15 Uhr und 17.30 Uhr auf der BAB A 81. Offenbar war er aus Unachtsamkeit im Verschwenkungsbereich der Baustelle, zwischen Ahorn und Boxberg, nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und hatte drei Warnbaken umgefahren. Ohne sich um den Schaden von immerhin 750 Euro zu kümmern, fuhr er in Richtung Stuttgart davon. Hinweise nimmt das Polizeirevier Tauberbischofsheim unter Telefon 09341/81-0 entgegen.

 

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: