FFW Großeicholzheim blickt auf 17 Einsätze

Großeicholzheim. (lm) 18 Dienstabende mit durchweg gutem Besuch der Feuerwehrkameraden und drei Gesamtübungen mit den Abteilungen Seckach und Zimmern bildeten die Grundlage für die Einsatzbereitschaft der Großeicholzheimer Feuerwehr im vergangenen Jahr.

Wie Abteilungskommandant Manfred Haußamen im Rahmen der Jahreshauptversammlung betonte, betrage die Personalstärke derzeit 31 Aktive, 6 Kameraden in der Alterswehr und 23 Mitglieder in der Jugendfeuerwehr. Im Bereich der personellen Ausstattung könne man auf 11 Atemschutzgeräteträger, 7 Gruppenführer und 2 Zugführer zurückgreifen, betonte der Abteilungskommandant unter der Anwesenheit von Bürgermeister Thomas Ludwig, Ortsvorsteher Reinhold Rapp, stellvertretenden Kreisbrandmeister Helge Krämer, Gesamtkommandant Roland Bangert und Vertretern der örtlichen Vereine. Bevor er die Aktivitäten im Berichtszeitraum resümierte, dankte er allen für ihr Pflichtbewusstsein und Mithilfe bei den verschiedensten Arbeiten, besonders aber der Gemeinde Seckach für die stete und kooperative Unterstützung.

Werbung

Neben den Sitzungen und Besprechungen hatte man 17 Einsätze zu meistern, davon ein Großbrand, zwei technische Hilfeleistungen, Absperreinsätze, Sicherheitswachdienst, Ölspurbeseitigung und Parkplatzeinweisungen. Die Mitglieder der Jugendwehr führten eine Säuberungsaktion entlang der Schefflenz durch, nahmen am Kreiszeltlager in Höpfingen teil und sammelten Weihnachtsbäume ein. Neben dem Besuch von Feuerwehrfesten in Schefflenz, Oberkessach und Laudenberg wurden als Aktivitäten genannt, das Maibaumstellen, Weihnachtsmarkt, Tagesausflug zur Bodenseewasserversorgung und die gelungene Weihnachtsfeier. Einen Motorsägenlehrgang besuchten Manfred Haußamen, Wouter Pols und Patrick Stephan.




Für das laufende Jahr seien am 13. April die Jahreshauptversammlung der Gesamtwehr Seckach mit 40-jährigem Bestehen und Fahrzeugübergabe an Großeicholzheim und Zimmern, 27. April Maibaumstellen, 28. April Vorstellung und Segnung des Staffel LF 10/6 mit Veranstaltungsprogramm und kameradschaftliche Veranstaltungen. Nach den ausführlichen Berichten von Schriftführer und Jugendwart Mike Eberle über die Inhalte der Aktivitäten, konnte Kassier Erhard Saffrich über einen positiven Jahresabschluss berichten, dem die Kassenprüfer Thomas Sommer, Jens Eberle eine einwandfreie Finanz- und Buchführung bescheinigten. Florian Schmitt wurde für den aus dem Amt geschiedenen Thomas Sommer als neuer Revisor bestellt.

In den Grußworten wurde die allgemeine Arbeit der Abteilungswehr gelobt und deren enge Einbindung in das gesamte Feuerwehrwesen sowie in die örtliche Gemeinschaft gewürdigt.

Abschließend der zügigen Jahreshauptversammlung dankte Abteilungskommandant Manfred Haußamen mit einem Präsent Hildegund und Friedrich Kort für ihren unermüdlichen Einsatz beim Weihnachtsmarkt, in der Jugendfeuerwehr und zahlreichen anderen Veranstaltungen und leitete zu einem gemütlichen Beisammensein über.

© www.NOKZEIT.de


Werbeanzeigen

Artikel empfehlen: