Wie damals die Jünger am Ölberg

Gebetsnacht in der katholischen Kirche St. Maria Waldbrunn

Gebetsnacht

(Foto: privat)

Waldbrunn. „Wachet und betet“ so haben die Ministranten von St. Maria Waldbrunn und St. Afra Neckargerach die Gründonnerstagnacht in der katholischen Kirche in Waldbrunn erlebt. Nachdem die ökumenische Taizé-Gruppe diese Gebetsnacht nach dem Gottesdienst eröffnete, folgte eine Reihe von Gebetsmeditationen durch die Nacht bis zum Karfreitagmorgen. Einige Verweilende konnten bei Powerpointpräsentation und Gebetstexten die Nacht, wie damals die Jünger am Ölberg, miterleben. Am Morgen gingen alle, nach einem gemeinsamen Frühstück, doch sehr müde nach Hause.




© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Einbürgerungsfeier in Buchen

(Foto: Liane Merkle) Buchen. (lm) „Deutschland hat mir alles gegeben, die Liebe meines Lebens, nette Menschen, eine gute Arbeit und darum will ich etwas zurückgeben [...]

Schulklassen schauen hinter Opern-Kulissen

Hinter den Kulissen: Eine Schulklasse besucht die Schlossfestspiele. Spannende Einblicke gaben im vergangenen Jahr unter anderem Musicaldarstellerin Ines Hengl-Pirker, Regisseur und Schauspieler Michael Gaedt, Intendant [...]

Robinien verschwinden aus Kaltenbrunn

Bäume müssen aus Sicherheitsgründen gefällt werden Kaltenbrunn. (pm) Drei ortsbildprägende Robinien in Walldürn-Kaltenbrunn müssen am kommenden Montag gefällt werden. Nachdem bei einem Gewittersturm auffällig viele Äste [...]