Polizeibericht Main-Tauber vom 09.04.13

(Symbolbild)

Mauer gerammt – Unfallflucht

Boxberg. Beim Rangieren beschädigte am Montag, gegen 8.30 Uhr ein Lkw-Fahrer  im Hans-Weiher-Weg in Boxberg eine Natursteinmauer.  Anschließend entfernte er sich von der Unfallstelle, obwohl er einen Schaden von etwa 300 Euro verursacht hatte. Aufmerksame Zeugen hatten sich allerdings das Kennzeichen des Lastwagens notiert und die Polizei informiert. Der Lastwagenfahrer wird sich jetzt für die Unfallflucht verantworten müssen.

Werbung

Rechts vor links nicht bedacht
Beckstein.  An die Vorfahrtsregel „rechts vor links“ hatte eine 56-Jährige am Montagnachmittag in Beckstein offenbar nicht gedacht. Gegen 14.30 Uhr wollte sie mit ihrem  VW Golf  von der Straße Am Hummelacker in Richtung Ortsmitte fahren. An der Einmündung der Geisbergstraße nahm sie einem von rechts kommenden Audi die Vorfahrt und prallte mit dem Wagen zusammen. Der Fahrer des Audi hatte allerdings gegen das Rechtsfahrgebot verstoßen.  Der Gesamtschaden beläuft sich auf gut 4500 Euro.

Vereiste Scheibe – 7500 Euro Schaden

Lauda-Königshofen. Mit vereister Frontscheibe fuhr eine 19-Jährige am Montagmorgen gegen 7.30 Uhr mit ihrem BMW auf der Gewerbestraße in Lauda. Sie übersah deshalb an der Kreuzung Antoniusstraße einen vorfahrtsberechtigten Opel Corsa und stieß mit dem Fahrzeug zusammen.  Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Opel vor den Eingang der Firma Wegert geschleudert. An den beiden Autos entstand Schaden von etwa 7500 Euro.

Beim Klauen erwischt
Lauda-Königshofen. Auf Hochprozentigen hatten es ein 14-Jähriger und ein 18-Jähriger  am letzten Freitag im Aldi-Markt in Königshofen abgesehen. Bezahlen wollten die Beiden dafür aber nichts und so packte der eine Flasche Wodka unter seine Bekleidung.  Mit der Aufmerksamkeit des Personals hatten sie offenbar nicht gerechnet. Der Diebstahl flog auf und die beiden Langfinger bekommen eine Anzeige und ein Hausverbot.




Zu schnell und unter Drogen
Tauberbischofsheim. Mit zu viel Gas war ein 30-Jähriger am Sonntagnachmittag auf der Bundesstraße 290 unterwegs. Bei erlaubten 100 km/h brachte er es auf stattliche 147 km/h. Bei der anschließenden Kontrolle des VW-Fahrers stellten die Polizeibeamten zudem drogentypische Anzeichen fest, die durch einen Schnelltest bestätigt wurden. Der 30-Jährige räumte schließlich ein, am Wochenende Drogen  konsumiert zu haben. Für ihn bedeutete das die obligatorische Blutprobe und die Untersagung der Weiterfahrt.

Ins Schleudern geraten
Creglingen. Weil er offenbar zu schnell war, geriet ein 18-Jähriger am Montagabend auf der Landesstraße 1020 mit seinem BMW in Schleudern. Der junge Fahrer kam mit seinem Wagen von der Fahrbahn ab, überschlug sich mehrfach und kam in einem Feld zum Stehen. Er hatte Glück im Unglück und wurde nur leicht verletzt. Zu Beobachtung wurde er in ein Krankenhaus eingeliefert. Schaden: 10000 Euro.

Unfug mit Feuerlöscher
Bad Mergentheim. In der Nacht zum Freitag entwendete ein Unbekannter einen an der Rückseite eines Mehrfamilienhauses im Mittleren Graben in Bad Mergentheim angebrachten Feuerlöscher. Anschließend versprühte er den Inhalt im Bereich des Autoabstellplatzes und in der näheren Umgebung. Den leeren Feuerlöscher entsorgte er unter dem Zaun eines nahgelegenen Grundstücks. Wer hat Beobachtungen gemacht? Hinweise nimmt das Polizeirevier Bad Mergentheim unter Telefon 07931/5499-0 entgegen.

Hinterrad gestohlen
Bad Mergentheim. Lediglich auf das Hinterrad eines Fahrrades hatte es ein unbekannter Langfinger am Montag in Bad Mergentheim abgesehen. Kurzerhand entwendete er das begehrte Teil samt Fahrradschloss von einem in der Fahrradbox bei der Grundschule Stadtmitte abgestellten Fahrrad. Wer hat Beobachtungen gemacht? Hinweise nimmt das Polizeirevier Bad Mergentheim unter Telefon 07931/5499-0 entgegen.

Unfallflucht – rotes Fahrzeug gesucht
Bad Mergentheim. Offenbar nicht das richtige Augenmaß hatte der Fahrer eines roten Pkw zwischen Samstag, 0 Uhr und Montagmorgen beim Ausparken auf der Bergstraße in Bad Mergentheim. Er touchierte einen dort abgestellten Opel und beschädigte die linke hintere Fahrzeugecke des Wagens. Ohne sich um den Schaden zu kümmern machte er sich aus dem Staub. Hinweise nimmt das Polizeirevier Bad Mergentheim unter Telefon 07931/5499-0 entgegen. 

Flächenbrand

Reicholzheim. Vermutlich eine weggeworfene Zigarette löste am Montag gegen 20.40 Uhr auf einer Wiese neben dem Radweg zwischen Reicholzheim und Wertheim auf Höhe der Bahnunterführung und Zufahrt zur Straße „Zum Ottersberg“ einen Flächenbrand aus. Die Freiwilligen Feuerwehren aus Reicholzheim und Wertheim waren mit 23 Feuerwehrleuten und zwei Fahrzeugen zur Brandbekämpfung im Einsatz und hatten das Feuer schnell gelöscht.

Kennzeichen entwendet 

Wertheim. Von einem in der Tiefgarage Altstadt in Wertheim abgestellten Motorrad der Marke Honda entwendete ein Unbekannter das amtliche Kennzeichen TBB – HK 21. Das Motorrad stand seit dem 1. November auf dem Platz Nr. 244. Hinweise nimmt das Polizeirevier Wertheim unter Telefon 09342/9189-0 entgegen.

Nicht aufgepasst

Bestenheid. Nicht aufgepasst hat ein 49-jähriger Lastwagenfahrer am Montagmorgen in Bestenheid. Gegen 8.45 Uhr streifte er im Kleinen Weg einen ordnungsgemäß am rechten Fahrbahnrand geparkten Audi. Am Pkw entstand Schaden von etwa 3000 Euro.

Graffiti-Schmiererei

A 81. Am vergangenen Wochenende trieben unbekannte Graffiti-Sprüher an der Betriebsumfahrt des BAB-Rasthofes „Ob der Tauber“ ihr Unwesen. Mit den Schriftzügen „Banda Sud“ und acab“ beschmierten sie zwei Stromverteilerkästen und die Garage des Rasthofes „Ob der Tauber/Ost“. Wer hat Beobachtungen gemacht? Hinweise bitte an das Autobahnpolizeirevier Tauberbischofsheim, Telefon 09341/6004-0.

 

© www.NOKZEIT.de


Werbeanzeigen

Artikel empfehlen: