Polizeibericht Main-Tauber vom 15.04.13

(Symbolbild)

Gegen Hauswand gefahren – Unfallflucht


Lauda-Königshofen. Offenbar zu schnell war ein bislang unbekannter Autofahrer am Sonntagmorgen auf der Hauptstraße in Königshofen unterwegs. In einer leichten Linkskurve auf Höhe der Tankstelle Herm kam er deshalb nach rechts von der Fahrbahn ab, fuhr er gegen ein Verkehrszeichen und streifte anschließend eine Hauswand. Der Schaden beläuft sich auf rund 1500 Euro. Ohne sich darum zu kümmern, setzte der Unbekannte seine Fahrt in Richtung Bad Mergentheim fort. Laut Spurenlage dürfte es sich beim Fahrzeug um einen blauen Audi A4 handeln. Wer hat Beobachtungen gemacht? Hinweise nimmt das Polizeirevier Tauberbischofsheim unter Telefon 09341/81-0 entgegen

Werbung

Vorfahrt missachtet – drei Personen verletzt


Bad Mergentheim. Zu einem Verkehrsunfall, bei dem drei Personen verletzt wurden, kam es am Sonntag, gegen 16.30 Uhr an der Einmündung der Landesstraße 1020 in die Bundesstraße 290. Ein aus Richtung Hollenbach kommender, 18-jähriger Transporterfahrer hatte offenbar an der Einmündung kurz angehalten um dann doch nach links abzubiegen, obwohl ein Audi aus Richtung Herbsthausen kam. Der 24-Jährige Fahrer des Audi wollte noch ausweichen, konnte aber einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Drei Insassen wurden verletzt. Schaden: 42000 Euro.




Nicht aufgepasst – 4000 Euro Schaden


Gissigheim. Kurz nicht aufgepasst hat ein 30-jähriger Opel-Fahrer, als er am Sonntagmittag von seinem Grundstück in die Brehmer Straße in Gissigheim einfuhr. Er übersah einen in Richtung Ortsmitte fahrenden VW und prallte mit dem Wagen zusammen. Schaden: 4000 Euro.

Unfallflucht


Creglingen. Unfallflucht beging ein unbekannter Autofahrer, nachdem er am Sonntag, zwischen 11.45 Uhr und 15.10 Uhr einen am rechten Fahrbahnrand der Uhlandstraße in Creglingen abgestellten VW gestreift hatte. Wer hat Beobachtungen gemacht? Hinweise nimmt das Polizeirevier Bad Mergentheim unter Telefon 07931/5499-0 entgegen.

Wildunfall

Urphar. Ein 24-jähriger BMW-Fahrer fuhr am Sonntagabend auf der Kreisstraße 2826 von Urphar Richtung Lindelbach. Ein Reh überquerte die Straße, wurde vom Pkw erfasst und getötet. Am Auto entstand Schaden von ca. 800 Euro.

© www.NOKZEIT.de


Werbeanzeigen

Artikel empfehlen: