Polizeibericht Main-Tauber vom 19.04.13

(Symbolbild)

Sattelzugfahrer eingeklemmt und geflüchtet
Wertheim. Ein Sattelzugfahrer hatte sein Fahrzeug am Donnerstagvormittag auf dem Parkplatz des Hagebau-Marktes in Wertheim zum Entladen abgestellt. Während er die linke Plane öffnete, versuchte 76-Jähriger mit seinem Mercedes zwischen dem Sattelzug und einem geparkten Pkw durchzufahren. Die seitlich vom Lkw leicht abstehende Verschlussstange hatte der 76-Jährige offensichtlich übersehen und blieb mit seinem Fahrzeug an dieser hängen. Der Brummifahrer zog die Stange von der Motorhaube des Pkws und gab Zeichen, dass der Autofahrer zurück fahren solle. Daraufhin versuchte der Mercedes-Fahrer aber erneut vorbei zu kommen und klemmte dabei den Brummi-Fahrer zwischen Kotflügel und Unterfahrschutz des Aufliegers ein. Erst durch lautes Schreien konnte der Mercedes-Fahrer zum Anhalten und Zurücksetzen bewegt werden. Dabei blieb der Pkw-Lenker mit dem rechten Außenspiegel am Auflieger hängen. Als der Fahrer des Sattelzuges die Plane seines Aufliegers zur Seite gezogen hatte und sich hinter das Fahrzeug stellte, versuchte der Rentner erneut, am Lastwagen verbeizufahren, blieb aber ein weiteres Mal mit dem rechten Außenspiegel hängen. Anschließend fuhr er davon, ohne sich weiter um den Vorfall zu kümmern. Durch das Einklemmen wurde der 34-jährige Sattelzuglenker leicht verletzt und musste im Krankenhaus behandelt werden. Der Parkplatzrempler wurde ermittelt und muss sich jetzt für die Körperverletzung und die Unfallflucht verantworten. Der 76-Jährige bestritt, den Sattelzugfahrer berührt zu haben. Auf dem Parkplatz hielten sich während des Vorfalls mehrere Kunden auf. Sie werden deshalb gebeten, sich als Zeugen mit dem Polizeirevier Wertheim unter Tel. 09342/9189-0 in Verbindung zu setzen.

Waschmaschine und weiteren Abfall in die Botanik geworfen

Boxberg. Ein bislang unbekannter Müllsünder entledigte sich seiner defekten Waschmaschine am Wegrand  des Ballenberger Wegs in Boxberg. Etwa 100 Meter nach Boxberg wurden die Waschmaschine, Marke „Gorenje“, ein Steuerteil einer Spülmaschine der Marke „Hanseatic“ und diverse Plastikfolien aufgefunden. Die Polizei bittet Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, sich beim Polizeiposten Lauda, Tel: 09343/6213-0, zu melden.

Fahren unter Alkoholeinwirkung

Distelhausen/Lauda. Auf der Bundesstraße in Distelhausen wurde in der Nacht zum Freitag, um 0.30 Uhr ein Pkw Rover angehalten und kontrolliert. Dabei wurde bei der 48-jährigen Fahrerin Alkoholeinwirkung festgestellt. Ein freiwilliger Test ergab einen Wert von ca. 0,8  Es wurde deshalb die Weiterfahrt untersagt und die Fahrerin muss jetzt mit einem Bußgeld von mindestens 500 Euro, 4 Punkten in Flensburg und einem Fahrverbot von 1 Monat rechnen. Gegen 18.30 Uhr wurde auf der Tauberstraße in Lauda ein Mofafahrer kontrolliert. Er brachte es auf etwa 1,1 Promille. Das bedeutete die obligatorische Blutprobe und eine Anzeige bei der Staatsanwaltschaft. Einen Führerschein hatte der Zweiradfahrer zudem nicht.




Trotz Rotlicht Gleisanlage passiert
Gerlachsheim Offenbar nur knapp entging ein bislang unbekannter Autofahrer am Donnerstagabend am Gerlachsheimer Bahnübergang dem Zusammenstoß mit einem Zug. Er war gegen 19.10 Uhr auf der Bundesstraße 290 in Richtung Lauda unterwegs. Am Bahnübergang Gerlachsheim ignorierte er das Rotlicht und fuhr, als sich die Schranke bereits senkte, über die Gleise. Das Fahrzeug blieb am Schrankenbaum hängen, und die Heckscheibe des Wagens ging zu Bruch. Anschließend fuhr der Pkw-Fahrer davon, ohne sich um den beträchtlichen Schaden zu kümmern. Bei dem Fahrzeug des Unfallflüchtigen dürfte es sich um einen blauen Pkw handeln, an dem jetzt die Heckscheibe defekt sein müsste. Wer kann Hinweise geben? Hinweise nimmt das Polizeirevier Tauberbischofsheim unter Telefon 09341/81-0 entgegen.

Reifen zerstochen
Lauda-Königshofen. Ein Schaden von etwa 200 Euro entstand einem Autofahrer, weil ein Unbekannter in der Nacht zum Mittwoch alle vier Reifen seines Wagens zerstochen hat. Der Nissan Micra stand zur Tatzeit vor dem Anwesen Bahnhofstraße 24 in Lauda. Wer hat verdächtige Beobachtungen gemacht? Hinweise nimmt das Polizeirevier Tauberbischofsheim unter Telefon 09341/81-0 entgegen.

Erfolgreicher Presseaufruf – Unfallflucht geklärt

Igersheim. Erfolgreich war der Presseaufruf nach Zeugen zu einer Unfallflucht auf der Brunnengasse in Igersheim Anfang April. Ein Autofahrer hatte beim Ausparken einen Nissan Micra touchiert und einen Fremdschaden von 1000 Euro verursacht. Aufgrund eines Zeugenhinweises konnte der 81-jährige Fahrer aus Igersheim ermittelt werden. Neben einer Anzeige wegen Unfallflucht muss der Mann auch mit entsprechenden Schadensersatzforderungen der Geschädigten rechnen.

18-Jähriger schwer verletzt
Rengershausen. Ein 18-jähriger Kradfahrer fuhr am Donnerstag, kurz vor 17 Uhr auf der Dörzbacher Straße in Rengershausen an einem vorausfahrenden Lastwagen vorbei, um in die Goldbachstraße abzubiegen. Hierbei hatte er allerdings einen entgegenkommenden Pkw übersehen, der die Einmündung fast passiert hatte. Es kam zum Zusammenstoß, bei dem der Zweiradfahrer über die Motorhaube geschleudert wurde. Mit schweren Verletzungen musste er ins Caritaskrankenhaus gebracht werden. Schaden: 5000 Euro. 

Aufgefahren
Bad Mergentheim. Zu einem Auffahrunfall kam es am Donnerstag, gegen 15 Uhr auf der Wachbacher Straße in Bad Mergentheim. Beim Ausfahren aus der Esso-Tankstelle hatte ein 21-Jähriger übersehen, dass ein Vorausfahrender beim Anfahren Probleme hatte und fuhr auf dessen Wagen auf. Schaden: 4500 Euro.

Reifen zerstochen
Weikersheim. Bereits zum zweiten Mal hatte es ein Unbekannter auf die Reifen eines in der Lindenstraße in Weikersheim abgestellten Ford Focus abgesehen. In der Nacht zum 17. Februar und in der Nacht zum 12. April zerstach er jeweils einen Reifen. Schaden: 230 Euro. Wer hat bei den Parkplätzen der Firma AP-Technologie verdächtige Beobachtungen gemacht? Hinweise nimmt das Polizeirevier Bad Mergentheim unter Telefon 07931/5499-0 entgegen.

Mountainbike gestohlen
Bad Mergentheim. Unfreiwillig den Besitzer wechselte ein weißes Mountainbike der Marke Bulls in der Nacht zum Donnerstag. Das Rad war zur Tatzeit verschlossen am Fahrradabstellplatz vor dem Anwesen Johann-Hammer-Straße 12 in Bad Mergentheim  abgestellt. Schaden: 470 Euro.  Hinweise nimmt das Polizeirevier Bad Mergentheim unter Telefon 07931/5499-0 entgegen.

 Drei Promille Alkohol im Blut
Wertheim. Ein Nickerchen machte ein 26-Jähriger am Freitag, kurz nach Mitternacht in seinem mit laufendem Motor auf dem Wertheimer Marktplatz abgestellten Pkw. Die Ordnungshüter hatten alle Mühe den Slowenen aus dem Land der Träume zu holen. Zudem hatte der Mann seine koordinativen Fähigkeiten ziemlich eingebüßt und konnte sich kaum auf den Beinen halten. Nach einem Alkoholtest war auch die Ursache klar, denn der Renault-Fahrer brachte es auf knapp 3 Promille. Nach der obligatorischen Blutprobe wurde sein Führerschein einbehalten und er musste eine Sicherheitsleistung hinterlegen.

400 Liter Diesel gestohlen
A 81.  Auf Dieselkraftstoff waren unbekannte Täter in der Nacht zum Donnerstag auf dem Parkplatz „Löchle“, zwischen den Anschlussstellen Tauberbischofsheim und Ahorn, aus. Sie nutzten die Nachtruhe des Brummi-Fahrers aus und schläuchelten unbemerkt etwa 400 Liter Diesel aus dem Kraftstofftank des Sattelzuges. Wer hat Beobachtungen gemacht? Hinweise nimmt das Polizeirevier Tauberbischofsheim unter Telefon 09341/81-0 entgegen

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: