Zwei Minischweine auf der Jugendfarm

Auf dem Schwarzacher Hof konnten zwei Minischweine begrüßt werden

Minischweine auf der Jugendfarm

Die noch namenlosen Minischweine leben seit einigen Tagen auf der Jugendfarm. (Foto: pm)

Schwarzach. (pm) Sie sind die neuesten Bewohner der Kinder- und Jugendfarm auf dem Gelände des Schwarzacher Hofes der Johannes-Diakonie: Zwei Minischweine, die vor rund zwei Wochen begrüßt werden konnten. Die beiden sind etwa ein Jahre alt und fühlen sich in ihrem neuen Zuhause bereits „sauwohl“. „Mini“ sind die Schweine in der Tat: So bringen sie mit ihren jeweils rund 30 Kilogramm nur etwa ein Zehntel des Gewichts auf die Waage, das ihre großen Verwandten auf der Kinder- und Jugendfarm – die schwäbisch-hällischen Schweine „Rosa“ und „Berta“ – zu bieten haben.




Über die Name der beiden Neuen wird im Übrigen noch diskutiert. Die Kinder- und Jugendfarm Schwarzach ist ein offenes, inklusives Angebot für alle Kinder ab sechs Jahren (jüngere Kinder sind gerne in Begleitung willkommen). Neben den Schweinen leben auf dem Areal noch Hasen, Esel und Ziegen. Die jungen Besucher versorgen gemeinsam die Tiere und werden bei Aktionen wie Werken, Bauen und Malen begleitet. Die Jugendfarm befindet sich auf dem Schwarzacher Hof auf dem Gelände der Landwirtschaft und ist aktuell dienstags bis freitags zwischen 15 und 18 Uhr sowie samstags zwischen 9 und 15 Uhr für alle Besucher geöffnet, ohne verbindliche Anmeldung und kostenlos. Fragen und weitere Infos zur Jugendfarm per E-Mail an die Adresse jugendfarm.schwarzach@johannesdiakonie. de.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: