Polizeibericht Main-Tauber vom 25.04.13

(Symbolbild)

Vier Wildunfälle

Tauberbischofsheim. Vier Wildunfälle ereigneten sich am Mittwoch und in der Nacht zum Donnerstag im Bereich des Polizeireviers Tauberbischofsheim. Ein 44-jähriger VW-Fahrer fuhr am Mittwochmorgen, gegen 5.30 Uhr auf der Landesstraße 578 von Großrinderfeld Richtung Gerchsheim. Ein Reh überquerte die Straße, wurde vom Auto erfasst und getötet. Am Mittwochabend, gegen 20.45 Uhr fuhr ein 32-jähriger Toyotafahrer auf der Kreisstraße 2801 von Hofstetten Richtung Marbach. Ein Rehbock überquerte die Straße, wurde vom Pkw erfasst und getötet. In der Nacht zum Donnerstag erfasste ein 29-jähriger Mercedesfahrer auf der Bundesstraße 27 bei Königheim ein Reh. Und am Donnerstagmorgen, gegen 4.15 Uhr erfasste eine 55-jährige Renaultfahrerin auf der Landesstraße 513 zwischen Bobstadt und Schweigern ebenfalls ein Reh. Der Schaden an den vier Fahrzeugen wird auf 6000 Euro geschätzt.

Werbung

Unfallflucht

Distelhausen. Auf dem Parkplatz der Distelhäuser Brauerei wurde am Mittwoch, zwischen 10 Uhr und 20 Uhr ein VW Golf angefahren und an der Fahrertür beschädigt. Ohne sich um den Schaden von rund 500 Euro zu kümmern, fuhr der Verursacher weiter. Wer hat Beobachtungen gemacht? Hinweise nimmt das Polizeirevier Tauberbischofsheim unter Telefon 09341/81-0 entgegen.

Beim Rückwärtsfahren nicht aufgepasst


Lauda-Königshofen. Eine 24-jährige VW-Fahrerin parkte am Mittwochnachmittag, gegen 17 Uhr rückwärts in der Bahnhofstraße in Lauda aus. Hierbei streifte sie einen auf der Fahrspur fahrenden BMW-Fahrer. Schaden: 700 Euro.




Zwei Fahrzeuge aufgebrochen


Tauberbischofsheim. Unbekannte Täter waren in der Nacht zum Mittwoch auf dem Gelände der Firma A.T.U. in der Alten Wertheimer Straße in Tauberbischofsheim am Werk. Sie schlugen an einem Audi A 3 und an einem VW Passat jeweils eine Seitenscheibe ein. Aus den Autos entwendeten sie die Navigationsgeräte.  Wer hat zwischen Dienstag, 20 Uhr und Mittwoch, 8.30 Uhr verdächtige Wahrnehmungen gemacht? Hinweise nimmt das Polizeirevier Tauberbischofsheim unter Telefon 09341/81-0 entgegen.

Unfallflucht

Bad Mergentheim. Zwischen Montag, 7 Uhr und Mittwoch, 15 Uhr streifte ein unbekannter Autofahrer einen in der Danziger Straße in Bad Mergentheim entgegen der Fahrtrichtung geparkten Opel Corsa. Ohne sich um den Fremdschaden von rund 15600 Euro zu kümmern, fuhr der Unfallverursacher weiter. Wer kann Hinweise geben? Hinweise nimmt das Polizeirevier Bad Mergentheim unter Telefon 07931/5499-0 entgegen.

Aufgefahren


Bad Mergentheim. Zu spät erkannt, dass eine vorausfahrende Honda-Fahrerin abbremsen musste, hat eine 21-jährige VW-Fahrerin am Mittwoch, gegen 17.45 Uhr im Mühlwehrkreisel in Bad Mergentheim. Sie fuhr auf das Heck des Hondas auf und richtete einen Schaden von rund 1500 Euro an.

Wildunfall

Steinbach. Eine 26 Jahre alte Frau fuhr am Mittwochabend, gegen 21.40 Uhr mit ihrem Audi A4 auf dem Gemeindeverbindungsweg von Steinbach Richtung Külsheim. Nach dem Ortsende Steinbach erfasste sie vermutlich einen Hasen. Am Audi entstand Schaden von etwa 1200 Euro.

Teures Rangieren

Dertingen. Teuer wurde ein Rangiermanöver am Donnerstagmorgen auf dem Parkplatz der Mandelberghalle in Dertingen. Ein 24 Jahre alter Mann stieß mit seinem Lastwagen gegen einen abgestellten Mitsubishi und drückte diesen noch gegen einen Toyota. Der Gesamtschaden wird auf 4000 Euro geschätzt.

© www.NOKZEIT.de


Werbeanzeigen

Artikel empfehlen: