DRK Waldbrunn wählt neue Bereitschaftsleiterin

Vier langjährige Mitglieder geehrt

468 DRK Ehrungen

Die geehrten Mitglieder Sabrina Zilling (4.v.li.), Claudia Leister (4.v.re.), Christian Schölch (3.v.re.) und Matthias Faas (re.) mit Bürgermeister  Klaus Schölch (li.), Kreisbereitschaftsleiter Urban Fuchs (2.v.re.), DRK-Vorsitzender Gerhard Lenz (3.v.li.), Bereitschaftsleiter Joachim Leister (Mitte) und die neu gewählte Bereitschaftsleiterin Nathalie Preischl (2.v.l.i.) im Bereitschaftsraum im Kindergarten in Waldkatzenbach. (Foto: Hofherr)

Werbung

Waldbrunn. Zur diesjährigen Mitgliederversammlung des DRK Waldbrunn konnte Vorsitzender Gerhard Lenz letztmals Bürgermeister Klaus Schölch begrüßen, der sich derzeit auf „Abschiedtournee“ zu den Vereinen der Winterhauchgemeinde befindet. Darüber hinaus waren neben den Rotkreuzlern auch Kreisbereitschaftsleiter Urban Fuchs gekommen.

Nach der Begrüßung ließ Bereitschaftsleiter Joachim Leister das vergangene Jahr Revue passieren. Derzeit zählt die Gruppe 17 aktive Mitglieder, die neben Gruppenabenden mit Aus- und Fortbildungseinheiten, im Sanitätsdienst bei diversen Veranstaltungen wie Sportfesten auch bei zwei Blutspendenterminen eingesetzt wurden. Bei den Blutspenden musste man einen massiven Rückgang der Spenderzahlen hinnehmen. So stellten im vergangenen Jahr nur 320 Personen ihr Blut für Mitmenschen bereit. Weiterhin stellte man auch im Jahr 2012 eine sogenannte „Helfer vor Ort“-Gruppe (HvO), die bei Notfällen alarmiert wird und wenige Minuten später am Einsatzort häufig lebensrettende Maßnahmen einleitet. Der Rettungswagen aus Mosbach oder auch von weiter entfernten Stationen braucht aufgrund der Lage Waldbrunns relativ lange, um vor Ort einzutreffen. Gerade für Angehörige verunglückter oder erkrankter Personen ist es sehr hilfreich, die Verantwortung für den Patienten an Fachleute abgeben zu können. Insgesamt fuhren die HvO 62 Einsätze Etwas Sorge bereitet nach wie vor die Finanzierung dieser Arbeit, da es noch keine Förderrichtlinien gibt und viel Geld aus Spenden oder privat aufgebracht werden muss. Daneben kamen auch gesellige Zusammenkünfte und Veranstaltungen nicht zu kurz. Insgesamt absolvierte die Gruppe im vergangenen Jahr 2.866,5 Stunden ehrenamtlicher Arbeit, rechnete Bereitschaftsleiter Leister vor.




Um künftig insbesondere im Internet präsenter zu sein und junge Menschen anzusprechen, für das DRK und Blutspenden zu werben, habe man ein Kompetenzteam gegründet, das solche Aktivitäten künftig verstärken so. Von Natalie Preischl und Robin Bracht wurde nicht nur eine Fanseite auf Facebook ins Leben gerufen, auch eine Webseite ist aktuell in Arbeit.

Nachdem Brigitte Helm einen unbeanstandeten Kassenbericht vorgetragen hatte, beantragte Kreisbereitschaftsleiter Urban Fuchs die Entlastung, die als Dank und Anerkennung für die geleistete Arbeit einstimmig erteilt wurde. Vor seinen Grußwort ehrte Fuchs gemeinsam mit dem Vorsitzenden Gerhard Lenz langjährige Mitglieder.

Für 10-jährige Mitgliedschaft wurde Claudia Leister ausgezeichnet. Seit 20 Jahren sind Christian Schölch, Sabrina Zilling und Matthias Faas dem DRK verbunden.

Nachdem die bisherige Bereitschaftsleiterin im vergangenen Jahr umgezogen war und somit nicht mehr zur Verfügung stand, war eine Neuwahl fällig. Dabei wurde Natalie Preischl zur neuen Bereitschaftsleiterin gewählt.

Nachdem die notwendigen Tagesordnungspunkte abgehandelt waren, nutzte der scheidende Bürgermeister Klaus Schölch die Gelegenheit, um sich beim DRK Waldbrunn für die Zusammenarbeit in den vergangenen 16 Jahren zu bedanken. Das DRK sei eine wichtige Institution für die Gemeinde. Mit der Ersthelferarbeit der HvO-Gruppe leiste man existenzielle Dienste, lobte das Gemeindeoberhaupt abschließend. 

Fanseite auf Facebook (bitte liken): 

www.facebook.com/DRKWaldbrunn

© www.NOKZEIT.de


Werbeanzeigen

Artikel empfehlen: