Kulinarisch auf dem Maimarkt präsent

OW Kulinarisch

Gerade noch fertig geworden für den Maimarkt ist die neue Broschüre „Odenwald kulinarisch“, die auf 28 Seiten kulinarische Highlights auf dem Gebiet der Touristikgemeinschaft Odenwald präsentiert.

Mannheim. (lra) Pünktlich zum Maimarkt fertig geworden ist die neueste Broschüre der Touristikgemeinschaft Odenwald (TGO): „Odenwald kulinarisch“ heißt der neue Gastronomieführer und eine Fülle von Informationen und Bilder wollen dazu anregen, den Odenwald gerade auch kulinarisch zu genießen.

Werbung

An der 28 Seiten umfassenden Broschüre haben sich 17 gastronomische Betriebe aus der Region beteiligt. Diese Restaurants und Gasthäuser machen auch alle bei den Odenwälder Grünkernwochen (7. bis 28. Juli 2013) und/oder den Odenwälder Wildwochen (6. bis 27. Oktober 2013) mit, wofür sie sich ganz spezielle Gerichte haben einfallen lassen.

Natürlich finden sich von Heiligkreuzsteinach über Aglasterhausen bis hin nach Ravenstein-Hüngheim oder Walldürn-Gerolzahn die obligatorischen Grünkernküchle auf den Speisekarten, aber auch Grünkernknödel, Grünkern-Bratwurst oder Schweinemedaillons mit Grünkernkruste auf Bandnudeln gibt es da zu verkosten. Und die Wildwochen punkten mit allem, was die heimische Jagd zu bieten hat: Reh, Hirsch und Wildschwein. Mageres Fleisch, das – weil es herkunftsbedingt automatisch „bio“ ist – auch noch als gesund bezeichnet werden kann.


 


Ergänzt werden die Angebote durch Informationen rund um den Grünkern, zum Grünkern-Radweg und zu entsprechenden Veranstaltungen wie zum Beispiel das Grünkernfest im Odenwälder Freilandmuseum in Walldürn-Gottersdorf am 14. Juli mit einem ganz speziellen „Grünkern-Buffet“, das der dortige Landgasthof Linde ausrichtet. „Kulinarische Highlights 2013“ in der Region werden ebenso aufgelistet wie Pauschalangebote: Da kann man „schlemmen, schlummern und Schampus schlürfen“, „süße Träume im Himmelreich“ erleben, speisen wie weiland die alten Römer am Weltkulturerbe Obergermanisch-Raetischer Limes oder auch eine kulinarische Stadtführung durch Bad Wimpfen genießen. Eine kleine Karte erläutert, wo sich was befindet. Wer gar nicht erst so lange warten kann und jetzt schon Appetit hat, der darf auch gerne die Rezepte ausprobieren, die ebenfalls abgedruckt sind: Grünkern-Reis-Risotto beispielsweise, ein Grünkernsalat „Tabouleh“ oder die Rehkeule mit Sahnesoße.

Sarah Wörz, Geschäftsführerin der TGO, ist sich sicher, dass die Broschüre auf dem Maimarkt viele Abnehmer finden wird: „An gutem Essen und Trinken sind die Leute immer interessiert…“

Ihr neuer Stand – ganz in grün – befindet sich in der Halle 1, direkt am Eingang und praktisch nicht zu übersehen. Von 27. April bis 7. Mai präsentieren TGO-Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, ergänzt durch Vertreterinnen und Vertreter der Mitgliedsstädte und –gemeinden, aus der Gastronomie, Hotellerie und von Freizeitbetrieben täglich von 9 bis 18 Uhr den Odenwald von seinen schönsten Seiten.

Die Broschüre zum Herunteladen:

Odenwald Kulinarisch 2013.pdf (6,1 MB)

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: