FC Zimmern setzt Konsolidierungskurs fort

Mitgliederversammlung bestätigt Vorstand im Amt

Zimmern. (lm) Weiter auf dem sparsamen „Weg nach oben“ befindet sich der FC Zimmern und dies trotz der Tatsache, dass man sich als kleiner Verein die dringend benötigten finanziellen Mittel mühsam erarbeiten muss.

Dies erkannten auch Bürgermeister Thomas Ludwig und Ortsvorsteher Josef Ackermann als Gäste bei der Jahreshauptversammlung im Sportheim, die dem Verein für seine vielfältigen Aktivitäten im sportlichen und gesellschaftlichen Bereich wie das Maibaumfest, Fastnachtsveranstaltungen, Altpapiersammlungen usw. dankten. Ein besonderes Lob gab es dabei für die gute Jugendarbeit und das große Engagement der Vorstandsmitglieder. Daher appellierten die Gäste an alle Mitglieder, die Vorstandschaft noch mehr zu unterstützen denn die finanziellen Probleme des relativ kleinen Vereins mit wenig Mitgliedern könnten nur durch einen festen Zusammenhalt und die Mitarbeit aller gemeistert werden, betonten Ludwig und Ackermann.

Nachdem Frank Grimm als Schriftführer das Protokoll der vergangenen Jahreshauptversammlung verlesen hatte, ging 1. Vorsitzender Rudi Kipphan in seinem Rechenschaftsbericht auf die Veranstaltungen und Aktivitäten im Berichtszeitraum ein. In den zurückliegenden zwei Jahren bildeten 23 Vorstandssitzungen die Grundlage für eine zukunftsweisende Vereinsführung und bei überörtlichen Terminen wie Staffeltage, Vereinsvertreterversammlungen und Kreistag des Badischen Sportbundes sei man präsent gewesen. Als eigene Durchführungen nannte der Vorsitzende das Schlachtfest, die Faschingsveranstaltungen im Dorfgemeinschaftshaus, das Maibaumstellen, die Bewirtung der Theaterveranstaltung, Mithilfe beim Straßenfest und natürlich das eigene Sportfest. Das neu ins Leben gerufene Herbstfest der AH-Mannschaft fand wie alle anderen Aktivitäten regen Anklang bei der Bevölkerung, sagte Kipphan. Zudem habe man im Dorfgemeinschaftshaus bei der Personalhauptversammlung der Polizei und bei der Sportgala des Sportkreises Buchen für eine gute Bewirtung gesorgt. Als besonderes Highlight bezeichnete er die gemeinsame Public Viewing-Veranstaltung anlässlich der Fußball-Europameisterschaft. Ein besonderer Dank des 1. Vorsitzenden galt allen, die sich für die Belange des Vereins eingesetzt hatten und der Gemeinde Seckach für die Unterstützung in den verschiedensten Bereichen.




Da der Spielbetrieb mit 11 Heimspielen selbst die Kosten in keiner Weise mehr abdeckt, sei man dringend auf überfachliche Veranstaltungen angewiesen. Hinzu komme noch die Pflege und Instandhaltung am und um den Sportplatz mit Bodenlockerung und der geplanten Anschaffung einer automatischen Beregnungsanlage, da die Bewässerung des Platzes mit Beregnungswagen so nicht mehr zu bewerkstelligen sei. Weiter musste die Flutlichtanlage repariert und der Ballfangzaun entlang des Sportgeländes soll erhöht werden. Ein großes Problem stelle die Entwässerung des Anbaudaches dar, wo aufgrund von Wassereinbruch bereits Schäden im Innenbereich zu verzeichnen seien.

Über die Inhalte der sportlichen Bereiche in der B-Klasse berichtete anschließend ausführlich Spielausschussvorsitzender Karlheinz Hawerland, der aufgrund der guten Leistungen und des Selbstbewusstseins der Mannschaft einen Wiederaufstieg im Bereich des Möglichen sieht. Über erhebliche Ausgaben berichtete Kassenwartin Birgit Ackermann, der die Kassenprüfer Bernhard Grimm und Daniel Kohler – auch wegen der Konsolidierung der Vereinsfinanzen – eine korrekte Buch- und Finanzverwaltung bescheinigten.

Auf Antrag von Bürgermeister Thomas Ludwig erteilten die Mitglieder als Dank und Anerkennung für die geleistete Arbeit einstimmig Entlastung. Die anschließenden Neuwahlen zur Vorstandschaft brachten folgendes einstimmiges Ergebnis: 1. Vorsitzender Rudi Kipphan, 2. Vorsitzender Andreas Bechthold, Kasse Birgit Ackermann, Schriftführer Frank Grimm, Spielausschuss Jürgen Grimm, Karlheinz Hawerland, Johannes Zorn und Benjamin Schimpf, Platzkassier Ewald Kolb, Werner Bauer und Daniel Kohler, Revisoren Bernhard Grimm und Daniel Kohler. (LM)

 

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Einbürgerungsfeier in Buchen

(Foto: Liane Merkle) Buchen. (lm) „Deutschland hat mir alles gegeben, die Liebe meines Lebens, nette Menschen, eine gute Arbeit und darum will ich etwas zurückgeben [...]

Schulklassen schauen hinter Opern-Kulissen

Hinter den Kulissen: Eine Schulklasse besucht die Schlossfestspiele. Spannende Einblicke gaben im vergangenen Jahr unter anderem Musicaldarstellerin Ines Hengl-Pirker, Regisseur und Schauspieler Michael Gaedt, Intendant [...]

Robinien verschwinden aus Kaltenbrunn

Bäume müssen aus Sicherheitsgründen gefällt werden Kaltenbrunn. (pm) Drei ortsbildprägende Robinien in Walldürn-Kaltenbrunn müssen am kommenden Montag gefällt werden. Nachdem bei einem Gewittersturm auffällig viele Äste [...]