Polizeibericht Main-Tauber vom 30.04.13

(Symbolbild)

Wildunfall

Tauberbischofsheim. Ein 41-Renaultfahrer fuhr am Montag, gegen 21.30 Uhr auf der Landesstraße 578 von Dittwar Richtung Tauberbischofsheim. Ein Reh überquerte die Straße, wurde vom Pkw erfasst und getötet. Schaden am Renault: 3000 Euro.

Werbung

Nicht aufgepasst

Tauberbischofsheim. Nicht aufgepasst hat ein 85-jähriger Golffahrer am Montagmorgen in der Schmiederstraße in Tauberbischofsheim. Beim Rangieren fuhr er gegen einen Citroen, der von einer 38-Jährigen gelenkt wurde. An den beiden Autos entstand Schaden von etwa 2300 Euro.

Ladendiebin ertappt

Lauda-Königshofen. Nachdem sie am Freitagnachmittag unbemerkt im „Fashiongeschäft Takko“ im Taubercenter in Lauda eine Kinderhose und zwei Miniröcke gestohlen hatte, wurde eine 22 Jahre alte Frau wenige Minuten später beim Ladendiebstahl im Drogeriemarkt Müller erwischt. Sie hatte ein Haargel, eine CD und zwei MP3-Player im Gesamtwert von fast 140 Euro in  ihrer Tasche versteckt und verließ den Kassenbereich ohne die Waren zu bezahlen. Hierbei wurde auch der zuvor begangene Diebstahl aufgedeckt.

Unfallflucht

Bad Mergentheim. Am Montag, zwischen 12 Uhr und 15 Uhr wurde in Bad Mergentheim ein in der Austraße beim Kindergarten Auenland am rechten Fahrbahnrand abgestellter Nissan Primera angefahren und hinten links beschädigt. Ohne sich um den Fremdschaden von rund 800 Euro zu kümmern, fuhr der Unfallverursacher weiter. Wer hat Beobachtungen gemacht? Hinweise nimmt das Polizeirevier Bad Mergentheim unter Telefon 07931/5499-0 entgegen. 

Unfallflucht – Fahrer eines weißen Mercedes gesucht

Weikersheim. Zeugen sucht die Polizei zu einer Unfallflucht am Dienstagmorgen auf der Landesstraße 1001 zwischen Laudenbach und Weikersheim. Ein unbekannter Autofahrer fuhr um 7.35 Uhr Richtung Weikersheim. Auf Höhe Lidl/Aldi kam er auf die Gegenfahrbahn. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, musste der entgegenkommende, 22-jährige Fahrer mit seinem VW-Bus so weit nach rechts ausweichen, dass er die Schutzplanke streifte. Hierbei entstand am seinem Fahrzeug Schaden von etwa 5000 Euro. Der Unbekannte fuhr mit seinem weißen Mercedes, Baureihe W 203 oder 204, ohne anzuhalten weiter. Wer kann Hinweise zu dem Unfallverursacher geben? Hinweise nimmt das Polizeirevier Bad Mergentheim unter Telefon 07931/5499-0 entgegen.




Aufgefahren

Bad Mergentheim. Zu spät reagiert hat ein 47-jähriger BMW-Fahrer am Montag, gegen 14.15  Uhr in der Poststraße in Bad Mergentheim. In Höhe der Kreissparkasse fuhr er auf eine verkehrsbedingt haltende, 25-jährige Audi-Fahrerin auf.  Der Schaden an den Autos wird auf 6000 Euro geschätzt.

Wildunfälle

Wertheim. Am Montag, gegen 21.30 Uhr erfasste ein 74-jähriger Mercedesfahrer auf der Landesstraße 617 zwischen Homburg und Bettingen ein Reh. Das Tier wurde getötet. Eine Stunde später wurde ein Hase auf der Kreisstraße 2878 zwischen Kembach und Neubrunn von einer 22-jährigen Suzukifahrerin erfasst und getötet. Schaden am Pkw: 1000 Euro.

Opel angefahren

Bettingen. Ihren Opel Astra stellte eine Frau am Montag, um 13 Uhr auf dem Parkplatz des FOC ab. Als sie gegen 19 Uhr zu ihrem Fahrzeug kam, musste sie feststellen, dass ein unbekannter Autofahrer hinten links gegen ihren Wagen gefahren war. Ohne sich um den Fremdschaden von rund 1000 Euro zu kümmern, fuhr der Unfallverursacher weiter. Wer kann Hinweise geben? Hinweise nimmt das Polizeirevier Wertheim unter Telefon 09342/9189-0 entgegen. 

Unfall beim Überholen

A 81. Ein 67 Jahre alter Mann fuhr am Dienstagmorgen, gegen 7 Uhr mit seinem Pkw mit Anhänger auf der A 81 Richtung Würzburg. Zwischen den Anschlussstellen Boxberg und Ahorn wollte er einen Sattelzug überholen. Hierbei streifte er jedoch den ordnungsgemäß auf dem rechten Fahrstreifen fahrenden Sattelzug, der Sattelzugfahrer verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug, schleuderte über die gesamte Fahrbahn und prallte gegen die Mittelschutzplanke. Der Schaden an den Fahrzeugen wird auf 13000 Euro geschätzt. Der rechte Fahrstreifen war wegen der Bergungsarbeiten für ca. 90 Minuten gesperrt. 

© www.NOKZEIT.de


Werbeanzeigen

Artikel empfehlen: