Aquaplaning wurde zum Verhängnis

A 81. Aquaplaning wurde drei Autofahrern am Montag auf der BAB A 81 zum Verhängnis. Gegen 15.45 Uhr schleuderte ein 71-jähriger Passat-Fahrer zwischen den Anschlussstellen Boxberg und Ahorn in die Leitplanken. Schaden: 12000 Euro. Um 16 Uhr der nächste Unfall. Ein 42-jähriger Audifahrer schleuderte zwischen den Anschlussstellen Ahorn und Boxberg in die Leitplanken, wobei ein Schaden von ca. 2000 Euro entstand. Gegen 18.30 Uhr geriet ein 39-jähriger BMW-Fahrer zwischen den Anschlussstellen Osterburken und Boxberg auf der nassen Fahrbahn ins Schleudern und prallte gegen die Mittelleitplanke. Der Gesamtschaden wird auf 5000 Euro geschätzt.




© www.NOKZEIT.de

Werbung

Werbeanzeigen

Artikel empfehlen: