Polizeibericht Main-Tauber vom 03.07.13

(Symbolbild)

Unfallflucht
Tauberbischofsheim. Unfallflucht beging ein bislang unbekannter Autofahrer, nachdem er am Dienstag, zwischen 10 Uhr und 17.30 Uhr vermutlich beim Wenden in der Blumenstraße in Tauberbischofsheim einen vor dem Gebäude Nr. 10 abgestellten Mercedes angefahren und hinten links beschädigt hatte. Wer hat Beobachtungen gemacht? Hinweise nimmt das Polizeirevier Tauberbischofsheim unter Telefon 09341/81-0 entgegen.

Rückwärts gegen VW

Tauberbischofsheim. Ein 27-jähriger Sattelzugfahrer bog am Dienstag, gegen 8.30 Uhr an der Obi-Kreuzung in Tauberbischofsheim nach rechts in die Alte Wertheimer Straße ab. Kurz danach hielt er am rechten Straßenrand an. Beim anschließenden Rangiervorgang übersah er den nachfolgenden Autofahrer und fuhr rückwärts gegen den VW Golf, der von einem 22-jährigen gelenkt wurde. Schaden: 2500 Euro.

Skoda Kombi im Weg – Unfallflucht
Niederstetten. Einem bislang unbekannten Autofahrer stand bereits am Donnerstag der vergangenen Woche, zwischen 12.45 Uhr und 16.30 Uhr auf der Vorbachstraße in Oberstetten (Ortsverbindungsweg Richtung Sichertshausen) ein dort am rechten, unbefestigten Fahrbahnrand abgestellter Skoda Kombi im Weg. Beim Wenden bzw. Rückwärtsfahrern stieß er gegen das ordnungsgemäß geparkte Fahrzeug und richtete einen Schaden von rund 1500 Euro an. Anschließend flüchtete er von der Unfallstelle. Wer kann Hinweise geben? Hinweise nimmt das Polizeirevier Bad Mergentheim unter Telefon 07931/5499-0 entgegen.




Parkplatzrempler

Bad Mergentheim. Nicht aufgepasst hat eine72-jährige Golffahrerin am Dienstag, gegen 11.15 Uhr auf dem Parkdeck des Kaufland in der Wachbacherstraße in Bad Mergentheim. Bei Rückwärtsausparken stieß sie gegen einen BMW. Schaden: 700 Euro.

Müllsünder ermittelt

Wertheim. Eine Polizeistreife stellte in der Nacht zum Mittwoch fest, dass neben dem Radweg in der oberen Leberklinge in Wertheim ein Müllsünder drei schwarze Müllsäcke mit diversem Hausmüll und Speiseresten abgelagert hatte. Nach Durchsicht des Mülls konnte zwischenzeitlich ein 29 Jahre alter Mann als Täter ermittelt werden. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen illegaler Müllentsorgung.

Bulgarische Bettler unterwegs

Wertheim. Bulgarische Bettler zogen am Dienstagmorgen in Wertheim von Haus zu Haus, um mit erfundenen Geschichten das Mitleid der Menschen zu erwecken und diese zu einer Spende zu bewegen. Von mehreren Bewohnern gingen Hinweise zu den umherziehenden Bettlern bei der Polizei ein. Die Personen wurden überprüft und die Bettelei eingestellt. Gegen die Personen werden Anzeigen wegen Sammlungsbetrug vorgelegt.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: