Vorfahrt missachtet und Fußgängerin gefährdet

Wertheim. Zeugen bzw. Geschädigte sucht die Polizei zum Verhalten eines 85-jährigen Opelfahrers am Dienstagmorgen in Wertheim. Kurz nach 9 Uhr fuhr der Mann mit seinem weißen Opel Agila von Lindelbach Richtung Wertheim. In Urphar bog er von der Kreisstraße  2826 nach rechts auf die Kreisstraße  2878 ab, ohne die Vorfahrt eines von links kommenden, bevorrechtigten Autofahrers zu beachten. Dieser musste stark abbremsen, um einen Zusammenstoß zu vermeiden. In Wertheim bog der Opelfahrer von der Landesstraße  2310 nach links in die Rechte Tauberstraße ab. Hierbei missachtet er den Vorrang eines entgegenkommenden, dunkelgrünen Pkw Peugeot 206 CC. Auch die  Peugeotfahrerin musste abbremsen, um einen Unfall zu vermeiden. An der Ampelanlage Rechte Tauberstraße bog der 85-Jährige nach rechts auf die Tauberbrücke ab, obwohl die Ampel schon längere Zeit rot zeigte und Fußgänger erkennbar die Fahrbahn überquerten. Eine Fußgängerin musste einen Sprung auf den Gehweg machen, um nicht von dem Opel erfasst zu werden.

Zeugen, insbesondere die Peugeot-Fahrerin und die gefährdete Fußgängerin werden gebeten, sich mit dem Wertheim unter Telefon 09342/9189-0 in Verbindung zu setzen.




Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: