Bergmannsverein erneut zu Gast in Mülben

Mülben. Wie jedes Jahr im Sommer traf sich auch dieses Jahr wieder der Bergmannsverein „Glückauf“ von 1885 e.V. des Salzbergwerks Heilbronn zu seinem Familienausflug. Der Verein mit 450 Mitgliedern, dessen Aufgaben die Traditionspflege und das Fördern der Geselligkeit sind, begeht seinen Familienausflug traditionell in Form einer Wanderung in den Monaten Juni oder Juli. Dabei nehmen in aller Regel zwischen 120 und 140 Personen teil.

In diesem Jahr wurde die Wanderung, wie bereits vor zwei Jahren, vom Vereinsmitglied Lothar Reinhard organisiert. Start war gegen 10 Uhr am Sportplatz in Wagenschwend. Die Route führte am Mülbener See vorbei über das Mülbener Schützenhaus in den Kurpark. Dort warteten schon die Mitglieder des Ortschaftsrats, der Feuerwehr und der örtlichen Vereine, die sich bereit erklärt hatten die Bewirtung zu übernehmen.




Nach einer kurzen Begrüßung durch den Mülbener Feuerwehr-Abteilungskommandanten Timo Bachert, der sich erfreut über den erneuten Besuch zeigte und auf das in Kürze stattfindende Mülbener Dorffest hinwies, stärkten sich die Wanderer mit Wurst, Steak, div. kalten Getränken, sowie Kaffee und Kuchen. Im Anschluss an das Essen wurde der Verein auch von Bürgermeister Markus Haas begrüßt, der es sich nicht nehmen ließ persönlich die Grüße der Gemeinde Waldbrunn zu überbringen. Das Gemeindeoberhaupt  konnte vom Vereinsvorsitzenden Gerhard Kühnel eine Salzkristalllampe als Gastgeschenk in Empfang nehmen.

Zur Unterhaltung im weiteren Verlauf des Mittags spielte die Bergmannskapelle des Salzbergwerks Heilbronn zur Unterhaltung auf. Es handelt sich dabei um einen eigenständigen Verein, der jedoch eng mit dem Bergwerk verbunden ist und größtenteils aus Angestellten des Bergwerks besteht. Weiterhin hatte man die Möglichkeit sein Geschick und seine Kraft beim Bierkrugrutschen und Bankdrücken zu beweisen.

2013 Bergmannsverein Heilbronn Park 001

(Foto: privat)

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: