Sekundenschlaf auf der Autobahn

A 81. Sekundenschlaf war die Ursache dafür, dass am Freitagmorgen um 5.50 Uhr auf der Autobahn A 81, Gemarkung Großrinderfeld, ein 62 Jahre alter Lkw-Lenker nach rechts von der Fahrbahn abkam, die Standspur überfuhr und im Grünbereich landete. Dabei überfuhr er auf einer Strecke von 200 Metern mehrere Leitpfosten, ein Stationierungszeichen sowie ein Verkehrszeichen. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 4500 Euro, der Unfallverursacher blieb unverletzt.

Zeugen, die den Unfall beobachtet haben, werden gebeten, sich mit dem Autobahnpolizeirevier Tauberbischofsheim in Verbindung zu setzen.
Hinweise nimmt das Autobahnpolizeirevier Tauberbischofsheim unter Tel.: 09341/6004-0 entgegen.



© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Einbürgerungsfeier in Buchen

(Foto: Liane Merkle) Buchen. (lm) „Deutschland hat mir alles gegeben, die Liebe meines Lebens, nette Menschen, eine gute Arbeit und darum will ich etwas zurückgeben [...]

Schulklassen schauen hinter Opern-Kulissen

Hinter den Kulissen: Eine Schulklasse besucht die Schlossfestspiele. Spannende Einblicke gaben im vergangenen Jahr unter anderem Musicaldarstellerin Ines Hengl-Pirker, Regisseur und Schauspieler Michael Gaedt, Intendant [...]

Robinien verschwinden aus Kaltenbrunn

Bäume müssen aus Sicherheitsgründen gefällt werden Kaltenbrunn. (pm) Drei ortsbildprägende Robinien in Walldürn-Kaltenbrunn müssen am kommenden Montag gefällt werden. Nachdem bei einem Gewittersturm auffällig viele Äste [...]