Bauarbeiter hatte Glück im Unglück

Wertheim. Glück im Unglück hatte ein Bauarbeiter am Mittwochvormittag auf der Baustelle in der Hämmerlsgasse in Wertheim. Der Mann stand außerhalb der Baustellenabschrankung in Richtung Bahndamm. Auf der Schulter hatte er eine Eisenstange liegen, die bereits zum Teil in den Bahndamm gesteckt war. Ein 54-jähriger Mercedes-Fahrer, der den Arbeiter offenbar übersehen hatte,  fuhr mit seinem Wagen gegen die Eisenstange. Sie flog gegen die Windschutzscheibe und auf das Dach des Wagens. Schaden: 3000 Euro. Der Arbeiter, dem die Stange von der Schulter gerissen wurde,  kam zwar mit einem Schrecken, aber zum Glück unverletzt davon.




© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Ausstellung Unternehmerinnen-Forum

(Foto: pm) (pm) Bilder sagen mehr als viele Worte- unter diesem Motto hat das Unternehmerinnen-Forum des Neckar-Odenwald-Kreises eine Ausstellung konzipiert, bei der sich Mitglieder beispielhaft [...]

Gutes Essen gehört in Lehrpläne

ABC, Einmaleins & Essen: Die Ernährung als neues Schulfach für alle. Das fordert die Gewerkschaft Nahrung- Genuss-Gaststätten (NGG). Dabei sollen Schüler lernen, woraus ihr Essen [...]

Einbrecher auf Burg Guttenberg

Hoch über Neckarmühlbach, einem Ortsteil von Haßmersheim, wurde die Burg Guttenberg, die auch die Deutsche Greifenwarte beherbergt, das Ziel von Einbrechern. (Foto: Peter Schmelzle/Wikipedia/cc-by-sa 3.0) [...]