Bauarbeiter hatte Glück im Unglück

Wertheim. Glück im Unglück hatte ein Bauarbeiter am Mittwochvormittag auf der Baustelle in der Hämmerlsgasse in Wertheim. Der Mann stand außerhalb der Baustellenabschrankung in Richtung Bahndamm. Auf der Schulter hatte er eine Eisenstange liegen, die bereits zum Teil in den Bahndamm gesteckt war. Ein 54-jähriger Mercedes-Fahrer, der den Arbeiter offenbar übersehen hatte,  fuhr mit seinem Wagen gegen die Eisenstange. Sie flog gegen die Windschutzscheibe und auf das Dach des Wagens. Schaden: 3000 Euro. Der Arbeiter, dem die Stange von der Schulter gerissen wurde,  kam zwar mit einem Schrecken, aber zum Glück unverletzt davon.




Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: