Von der Autobahnbrücke in den Tod

Von mehreren Fahrzeugen überrollt

A 6. Am Freitagmorgen, gegen 5 Uhr, stürzte ein Mann von der Autobahnbrücke der L 550 auf die A 6 in Richtung Heilbronn in den Tod. Nach ersten Erkenntnissen des Autobahnpolizeireviers Sinsheim wurde er anschließend von mehreren Fahrzeu- gen überrollt. Über die Anzahl der Fahrzeuge ist bislang noch nichts bekannt; keiner der Fahrer hielt danach an. Ein Sachverständiger wurde zur Klärung der Unfallsituation eingeschaltet.

Die Kriminalpolizei Heidelberg hat die Ermittlungen zum Sturzgeschehen aufgenommen. Nach dem derzeitigen Ermittlungsstand liegen keine Hinweise auf einen Unglücksfall oder auf ein Fremdverschulden vor.



Die A 6 war zwischen den Anschlussstellen Sinsheim und Sinsheim-Süd in Fahrtrichtung Heilbronn für rund zweieinhalb Stunden voll gesperrt. Der Verkehr wurde örtlich umgeleitet. Es bildete sich ein Rückstau von rund zehn Kilometern Länge.

Die Polizei bittet Zeugen des Vorfalles, insbesondere diejenigen Auto- und Lkw- Fahrer sich zu melden, die am Freitagmorgen, gegen 5 Uhr, auf der A 6 in Richtung Heilbronn unterwegs waren und dabei kurz vor der Tank- und Rastanlage Kraichgau-Süd den toten Körper des Mannes möglicherweise überrollt haben könnten.

Hinweise nimmt das Autobahnpolizeirevier Sinsheim 07261/4024-0 oder jede anderen Polizeidienststelle entgegen.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: