Schüler entdecken beim Paddeln eine Wasserleiche

Obduktion soll Identität und Todesumstände klären

Sinsheim. Eine unbekannte, männliche Leiche wurde am späten Freitagvormittag in der Elsenz entdeckt.

Zwei Schulklassen war mit Kanus auf der Elsenz unterwegs, als sie kurz nach 11 Uhr in Höhe des Industriegebiets „Große Minke“, im Stadtteil Hoffenheim, nahe eines Radweges, die Leiche des Mannes im Wasser treiben sahen. Ein Mitarbeiter eines angrenzenden Betriebes verständigte sofort die Polizei.

Die Sinsheimer Feuerwehr wurde zur Bergung der Leiche angefordert. Erste Ermittlungen der Kriminalpolizei Sinsheim brachten keine Hinweise auf die Identität des Mannes und die Todesumstände.



Der Mann wird wie folgt beschrieben: Ca. 60 Jahre oder älter; Glatze mit längerem, seitlichen Haupthaar. Er trug dunkelblaue Jeans, ein blaues Polo-Shirt mit weißen Streifen und braune Slipper.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Heidelberg wurde die Leiche beschlagnahmt und zum Institut für Rechtsmedizin der Universität Heidelberg gebracht, wo eine Obduktion die Identität des Mannes sowie die Umstände seines Todes klären soll.

Die Schüler im Alter zwischen 10-17 Jahren werden derzeit von einem Seelsorgeteam der Feuerwehr betreut.

Die Ermittlungen der Kriminalpolizei Sinsheim dauern an.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: