Hauseigentümer bei Brand leicht verletzt

Eberbach. Bislang noch unbekannt ist die Ursache eines Brandes, der am Freitagmittag in einem Anwesen im Holdergrund ausbrach. Der 60-jährige Hauseigentümer bemerkte gegen 15.30 Uhr eine Rauchentwicklung aus der Küche im Erdgeschoss und verständigte die Feuerwehr. Bevor diese eintraf, versuchte er das Feuer selbst zu löschen, wodurch er sich eine Rauchgasvergiftung zuzog und in ein Krankenhaus eingeliefert werden musste. Die Freiwillige Feuerwehr Eberbach konnte das Feuer löschen bevor es auf das gesamte Gebäude übergriff. Die Höhe des Sachschadens liegt bei ca. 10.000,- Euro. Die Kriminalpolizei Eberbach hat die Ermittlungen aufgenommen.



Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: