Polizeibericht Main-Tauber vom 28.07.13

(Symbolbild)

Wildunfälle

Main-Tauber-Kreis. Im Zuständigkeitsbereich der Polizeireviere Tauberbischofsheim und Wertheim ereigneten sich am Wochenende vier Wildunfälle mit vier Rehen. An den beteiligten Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von etwa 4000 Euro.

Skoda übersehen

Lauda. Am Freitag um 10.30 Uhr bog eine 78 Jahre alte Toyota-Lenkerin vom Parkplatz des Taubercenters in die Tauberstraße ein, übersah dabei eine 38-jährige Skoda-Fahrerin und stieß mit ihr zusammen. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von etwa 3500 Euro, die Unfallbeteiligten blieben unverletzt.

Gegen Peugeot geprallt

Tauberbischofsheim. Ein 24-Jähriger fuhr am Freitag um 12.20 Uhr mit seinem Seat Altea in der Albert-Schweitzer-Straße rückwärts aus einer Parkbucht, übersah einen auf der gegenüberliegenden Straßenseite ordnungsgemäß abgestellten Peugeot und stieß gegen dessen linken vorderen Kotflügel. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von etwa 3000 Euro.

Mit VW Transporter kollidiert

Tauberbischofsheim. Nach dem Wenden auf Höhe der Tauberbrücke geriet ein 42 Jahre alter Fiat Ducato-Lenker am Freitag gegen 10.45 Uhr auf die Abbiegespur in Richtung Vitryallee und kollidierte mit einem ordnungsgemäß vorbeifahrenden VW Transporter. An den Transportern entstand Sachschaden in Höhe von etwa 5000 Euro, die Unfallbeteiligten blieben unverletzt.

Verkehrsinsel überfahren

Werbach. Ein unbekannter Fahrzeuglenker fuhr in der Nacht zum Freitag aus Richtung Wenkheim in den Kreisverkehr in der Hochhäuser Straße, überfuhr die Verkehrsinsel in der Mitte des Kreisels und beschädigte einen Weinstock, der an drei Holzpfosten befestigt ist. Ohne sich um den angerichteten Schaden in Höhe von etwa 150 Euro zu kümmern, entfernte sich der Unfallverursacher anschließend von der Unfallstelle.




Metallstandrohr abgeknickt

Tauberbischofsheim. Unbekannte rüttelten in der Nacht zum Samstag an einem auf dem Gehweg in der unteren Fußgängerzone aufgestellten Metallstandrohr mit Verkehrszeichen Parkplatz und Zusatzzeichen Parkscheibe so lange, bis es abknickte. Der Stadtverwaltung entstand ein Schaden in Höhe von 100 Euro.

Fondtüre beschädigt

Tauberbischofsheim. Vermutlich beim Ein- oder Aussteigen auf dem Parkplatz am Schwimmbad in der Vitryallee stieß ein Unbekannter mit seiner Fahrzeugtüre gegen die rechte Fondtüre eines ordnungsgemäß abgestellten VW Sharan und entfernte sich anschließend von der Unfallstelle, ohne sich um den angerichteten Schaden in Höhe von etwa 300 Euro zu kümmern.

Fußgängerampel beschädigt

Tauberbischofsheim. Ein Unbekannter schlug oder trat in der Nacht zum Samstag an der Fußgängerampel im Bereich Wertheimer Straße / Kachelstraße den Druckknopf für die Anforderung von Grünlicht an der Bedarfs-Lichtzeichenanlage für Fußgänger ab.

Aufgefahren

Unterbalbach. An der Lichtzeichenanlage am Ortsausgang von Unterbalbach in der Bürgermeister-Kolb-Straße mussten am Samstag um 12 Uhr drei Fahrzeuge verkehrsbedingt anhalten. Dies erkannte ein 45-jähriger BMW-Fahrer zu spät, fuhr auf einen Hyundai auf, schob diesen auf einen Mercedes und diesen wiederum auf einen VW Golf. An allen vier Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von etwa 11000 Euro. Die drei Insassen im Mercedes, darunter ein 7-jähriges Mädchen, wurden leicht verletzt.

Kinderbuggy angezündet

Tauberbischofsheim. Im Hofraum des Anwesens Schmiederstraße 8 zündete ein Unbekannter am Samstag gegen 22.30 Uhr einen neben der Haustüre abgestellten Kinderbuggy an. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 30 Euro.

Gelöster Fahrbahnbelag

Gissigheim. Bedingt durch die große Sonneneinstrahlung löste sich am Samstagnachmittag auf der 2836 zwischen Gissigheim und Heckfeld der Fahrbahnbelag. Zur Sicherheit der Verkehrsteilnehmer wurde eine Geschwindigkeitsreduzierung auf dem betroffenen Streckenabschnitt veranlasst.

In drei Verkaufsräume eingebrochen

Bad Mergentheim. In der Nacht zum Freitag schlug ein Unbekannter ein Fenster zu den Verkaufsräumen der Firma Stil 5 in der Bahnhofstraße ein, gelangte so ins Gebäudeinnere und entwendete aus der Kasse vorgefundenes Wechselgeld. Anschließend begab er sich in die Räume des dortigen Friseursalons und stahl dort ebenfalls aus der Kasse Bargeld sowie zwei Schlüssel. An den angrenzenden Räumen des Weltladens in der Zaisenmühlstraße schlug er ein Toilettenfenster ein und entwendete aus einem Schreibtisch im Büro einen Geldbetrag und eine schwarze Geldbörse. Der entstandene Diebstahlsschaden beläuft sich auf etwa 400 Euro, der Sachschaden muss noch ermittelt werden.

Dacia gerammt und geflüchtet

Creglingen. Beim Ausparken auf dem Taubertorparkplatz in der Kieselallee beschädigte ein unbekannter Fahrzeuglenker am Freitag gegen 14.45 Uhr einen ordnungsgemäß abgestellten Dacia Logan und entfernte sich anschließend von der Unfallstelle, obwohl er einen Schaden in Höhe von etwa 2500 Euro verursachte. Der Flüchtige dürfte mit einem rotbraunen Wagen unterwegs gewesen sein.

Rückwärts gegen Mercedes

Bad Mergentheim. Weil sich die Ausfahrschranke auf dem Parkplatz des Caritas-Krankenhauses in der Uhlandstraße nicht öffnete, fuhr eine 32 Jahre alte Frau am Freitag gegen 15 Uhr rückwärts und kollidierte dabei mit einem Mercedes. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von etwa 1000 Euro.

Misthaufen in Brand geraten

Archshofen. Im Gewann Hurtel geriet am Freitag gegen 19.35 Uhr vermutlich aufgrund der hohen Temperaturen der vergangenen Tage durch Selbstentzündung  ein Misthaufen in Brand. Die Freiwillige Feuerwehr Creglingen war mit einem Tanklöschfahrzeug im Einsatz und brachte den Brand rasch unter Kontrolle.

Müllbeutel in Brand geraten

Bad Mergentheim. Auf dem Gelände eines Autohändlers in der Buchener Straße geriet am Samstag gegen 4 Uhr aus unbekannter Ursache ein auf einem Stuhl abgelegter Müllbeutel, gefüllt mit Papiertüchern, einem Autoatlas und einer Geldkassette in Brand. Die Freiwillige Feuerwehr war mit einem Löschfahrzeug zur Brandbekämpfung vor Ort. Eine Gefahr für das dortige Gebäude und abgestellte Fahrzeuge bestand nicht, es entstand auch kein Sachschaden.

Gegen VW Golf gestoßen

Bad Mergentheim. Ein 30-Jähriger fuhr am Samstag gegen 9.30 Uhr in der Zaisenmühlstraße mit seinem VW Golf äußerst knapp vor einen Opel Agila, um einen Beifahrer aussteigen zu lassen. Im gleichen Augenblick fuhr der 86-jährige Opel-Fahrer mit seinem Wagen nach vorne, um den Stand zu korrigieren, übersah den VW und prallte gegen den Wagen. Dabei entstand Sachschaden in Höhe von etwa 1300 Euro.

Keine gegenseitige Rücksicht

Bad Mergentheim. Auf dem Parkplatz des Activ-Centers in der Johann-Hammer-Straße stießen am Samstag um 8.20 Uhr eine 47-jährige Opel-Fahrerin und eine 61 Jahre alte Audi-Lenkerin zusammen, weil sie im Kreuzungsbereich der Fahrspuren die nötige Vorsicht und Rücksicht außer Acht ließen. An ihren Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von etwa 4000 Euro.

Fahrrad gestohlen

Bad Mergentheim. Ein Unbekannter entwendete am Samstag zwischen 0 und 1.30 Uhr ein vor einer Gaststätte in der Funkengasse verschlossen abgestelltes Mountain-Bike im Wert von etwa 120 Euro.

Ford gestreift

Bad Mergentheim. Aus Unachtsamkeit streifte eine 69 Jahre alte VW-Fahrerin am Samstag um 14 Uhr in der Holzapfelgasse einen ordnungsgemäß abgestellten Ford und verursachte einen Schaden in Höhe von etwa 800 Euro.

Trunkenheitsfahrt

Niederstetten. Weil sie mit einem luftleeren Reifen und äußerst unsicher unterwegs war, wurde am Sonntagmorgen gegen 2.35 Uhr in der Straße Am alten Berg eine 46 Jahre alte Nissan Micra-Fahrerin kontrolliert. Dabei stellte sich heraus, dass die Frau unter Alkoholeinfluss stand. Ihr wurde eine Blutprobe entnommen, ihr Führerschein sichergestellt.

Ladendieb geschnappt

Bestenheid. Am Freitag gegen 11.45 Uhr wurde im Einkaufsmarkt Kaufland in der Bismarckstraße ein 16-Jähriger vom Ladendetektiv dabei erwischt, wie er eine Armbanduhr im Wert von 10 Euro einsteckte und das Geschäft ohne zu bezahlen. verließ.

Mercedes gerammt

Bestenheid. Auf dem Parkplatz des Einkaufmarktes Kaufland stieß eine 36-jährige VW-Bus-Lenkerin am Freitag um 14.50 Uhr beim rückwärts Ausparken gegen einen ordnungsgemäß abgestellten Mercedes und verursachte dabei einen Schaden in Höhe von etwa 3500 Euro.

Von Frontladeschaufel eingeklemmt

Bettingen. Am Freitag gegen 9.20 Uhr wollte ein 35-Jähriger am Campingplatz Bettingen mithilfe einer an einem Traktor befestigten Frontladeschaufel locker aufgefüllten Abfall in einen Container pressen. Dabei wurde er aus bislang unbekannter Ursache von der Frontladeschaufel eingeklemmt. Er erlitt Quetschungen an beiden Beinen und wurde mit dem Rettungswagen in eine Würzburger Klinik gebracht.


Vorfahrt missachtet

Bettingen. Auf dem Parkplatz des Factory Outlets ‚Wertheim Village’ missachtete am Samstag um 15.20 Uhr ein 29-jähriger VW Passat-Fahrer die Vorfahrt eines 22 Jahre alten Citroen-Lenkers und stieß mit ihm zusammen. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von etwa 10000 Euro, die Unfallbeteiligten blieben unverletzt.

Kennzeichen MSP-TD 66 entwendet

Bettingen. Von einem auf dem Parkplatz oberhalb des Schnellrestaurants McDonald’s am Almosenberg abgestellten Audi A4 entwendete ein Unbekannter am Samstag zwischen 12.50 und 17.30 Uhr das hintere amtliche Kennzeichen MSP-TD 66.

Trunkenheitsfahrt

Wertheim. Bei der Kontrolle eines 71 Jahre alten Ford Fiesta-Lenkers am Samstag um 23.10 Uhr in der Gyula-Horn-Straße wurde erhebliche alkoholische Beeinflussung festgestellt. Dem Mann wurde eine Blutprobe entnommen, sein Führerschein sichergestellt.

Auf Außenschutzplanke aufgefahren

A 81. Aus Unachtsamkeit kam am Samstag um 0.20 Uhr ein 28 Jahre alter Mann mit seinem VW Caddy auf der Autobahn A 81, Gemarkung Lauda-Königshofen, nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr über den ansteigenden Leitplankenbeginn auf die Außenschutzplanke. Nach etwa 30 Metern kippte der Wagen und rutschte auf der linken Seite liegend 130 Meter über den Standstreifen auf die rechte Fahrspur, wo er schließlich liegen blieb. Der Unfallverursacher wurde leicht verletzt, der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 16000 Euro.

Von der Fahrbahn abgekommen

A 81. Auf der Autobahn A 81, Gemarkung Großrinderfeld, kam am Freitag um 13 Uhr ein 22 Jahre alter Seat Ibiza-Lenker aus Unachtsamkeit nach rechts von der Fahrbahn ab und beschädigte einen Leitpfahl. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von etwa 1000 Euro.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: