Mitbewohner hat Feuer verursacht

Eberbach. Die Ursache für den Brand in der Küche eines Anwesens im Holdergrund (wir berichteten) ist aufgeklärt. Ermittlungen der Kriminalpolizei Eberbach ergaben, dass ein 19-jährige Mitbewohner am frühen Nachmittag Teelichter auf einer Anrichte in der Küche angezündet hatte. Als er das Haus einige Zeit später verließ, hatte er vergessen diese zu löschen. Durch die Teelichter wurde zunächst eine Müsliverpackung und im weiteren Verlauf Küchenmöbel und das Holzgebälk der Küche entzündet. Der 60-Jährige Hauseigentümer entdeckte den Brand und versuchte diesen mit Wasser zu löschen. Hierbei erlitt er eine leichte Rauchgasvergiftung. Er konnte das Krankenhaus aber inzwischen wieder verlassen. Den Brandverursacher erwartet nun ein Strafverfahren wegen fahrlässiger Brandstiftung.




© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Robinien verschwinden aus Kaltenbrunn

Bäume müssen aus Sicherheitsgründen gefällt werden Kaltenbrunn. (pm) Drei ortsbildprägende Robinien in Walldürn-Kaltenbrunn müssen am kommenden Montag gefällt werden. Nachdem bei einem Gewittersturm auffällig viele Äste [...]

B 37: Trunkener Fahrlehrer verursacht Unfall

(Symbolbild: Pixabay) Zwingenberg. (ots) Aufgrund eines auf die Fahrbahn gefallenen Holzstückes leitete ein 58-jähriger Fahrlehrer, der am Mittwochvormittag zusammen mit einer Fahrschülerin auf der B 37 [...]

SV Hettigenbeuern ehrt treue Spieler

Die geehrten Spieler Sebastian Arens und Marcel Rösinger mit dem Vorsitzenden Christoph Walter. (Foto: privat) Mitglieder, Freunde und Bürger feiern gelungenes Sportfest (sch)  Fußball stand [...]