Wolkenvorhang auf und Film ab

Der Große Elzpark als großer Kinosaal

Der Hobbit

Der Hobbit. (Foto: Agentur)

Werbung

Mosbach. 11 Nächte – 11 erstklassige Filme – eine 70 m² Leinwand. Sobald es dunkel wird, zieht ab Donnerstag, 08. August bis Sonntag, 18. August Hollywood Flair in den Großen Elzpark ein und es heißt wieder „Film ab“! Allabendlich, wenn der Himmel gegen 21:30 Uhr sein Licht gedimmt hat, geht es los. Die Stars auf der riesigen Leinwand funkeln gemeinsam mit den Sternen über den Köpfen des Kinopublikums um die Wette und lassen die Besucher dieses unvergleichliche Open Air-Kino-Flair spüren und Popcorn, Eis und Getränke genießen.

Das Familienchaos geht in die zweite Runde – „Kokowääh 2“ ist die Fortsetzung des Kino-Hits von Til Schweiger. Diese wunderbare Komödie eröffnet am 08. August das Open Air Kino. Eine Reise in den Wilden Westen, gibt es am Freitag, 09. August mit „Django Unchained“, wo es gilt, die Sklaverei zu bekämpfen. Mittelerde – dieser Ort müsste allen Fans der Herr der Ringe-Triologie bekannt sein. Auch „Der Hobbit – Eine unerwartete Reise“ spielt in Mittelerde und erzählt am Samstag, 10. August die Vorgeschichte von mutigen Hobbits, kampflustigen Zwergen und blutdürstigen Orks. Am Sonntag, 11. August werden der querschnittsgelähmte, reiche Philippe und der frisch aus dem Knast entlassene Driss „Ziemlich beste Freunde„! – Der vergnügliche Kino-Hit des Jahres 2012 aus Frankreich.




Dieses Mal gibt’s keine Hochzeit bei „The Hangover 3″. Keinen Junggesellenabschied. Was soll also schiefgehen? Was alles können Sie am Montag, den 12. August sehen. „Die Kirche bleibt im Dorf“ ist eine Schwäbische Mundart–Komödie um zwei rivalisierende Dörfer inspiriert von „Romeo & Julia“ – zu sehen am Dienstag, 13. August. Die großartige Tragik-Komödie „Silver Linings“ erzählt am Mittwoch, 14. August die Geschichte eines gebrochenen Footballers, der gegen seine Aggressionsprobleme kämpft und seine Frau zurückgewinnen will.

Per „Nachtzug nach Lissabon“ geht es am Donnerstag, 15. August, wenn der Lehrer Gregorius sich auf eine Reise macht und faszinierende Lebensgeschichten entdeckt. Eine weitere Reise zurück in die Vergangenheit erleben Sie am Freitag, 16. August mit dem Drama „Der Große Gatsby“. Es wird eine Reise in die wilden 20er – eine Zeit von lockerer Moral, glitzerndem Jazz und Königen des Schwarzhandels. Schiffbruch mit Tiger heißt es, wenn am Samstag, 17. August das Drama „Life of Pi“ zu sehen ist. Der Film erzählt die traurige Geschichte des Jungen Pi, der nach einem Schiffbruch  zusammen mit einem Tiger der einzige Überlebende ist und um‘s nackte Überleben kämpfen muss. Der Film ist einer der besten und schönsten Filme des letzten Jahres. Das große Open Air Kino Finale gibt es dann am Sonntag, 18. August mit der Komödie „Quartett“, der Story über eine Seniorenresidenz für Orchestermusiker, Sänger und Operndiven, deren Herz immer noch für die Musik schlägt.

Das Open-Air-Kino während des Mosbacher Sommers hat mittlerweile Tradition. Wenn in diesem Jahr mal wieder richtig tolle Sommernächte dazu kommen, kann man den Aufenthalt im Freien so richtig genießen. Die Chancen stehen bisher günstig. Mal sehen, ob der Sommer so traumhaft weitergeht, wie er sich zu Beginn des Mosbacher Sommers bisher gezeigt hat.

Programmhefte gibt es in der Tourist Information Mosbach, Tel.: 06261/9188-0 und in den Fachgeschäften der Region. Der Vorverkauf hat bereits begonnen. Karten gibt es bei der Tourist Information am Mosbacher Marktplatz, bei der Sparkasse Neckartal-Odenwald oder unter www.mosbach.de/veranstaltungen. Ermäßigung von 10 % beim Kauf von fünf und mehr Karten nur im Vorverkauf und nur bei der Tourist Information.

© www.NOKZEIT.de


Werbeanzeigen

Artikel empfehlen: