Zwei Verletzte bei Wohnhausbrand

Hettingen. Noch nicht bekannt ist die Ursache für den Brand eines Wohnhauses am Donnerstagmorgen in der Waldhornstraße. Gegen 06.00 Uhr stellte ein Hausbewohner das Feuer im Dachgeschoss fest und verständigte sofort über Notruf die Feuerwehr.

Die freiwilligen Feuerwehren aus Buchen, Hettingen, Götzingen, Rinschheim und Walldürn waren unter Leitung von Stadtkommandant Theobald im Einsatz und hatten den Brand gegen 07.15 Uhr unter Kontrolle und gegen 09.15 Uhr gelöscht.

Werbung


Ein Bewohner zog sich eine Verletzung an der Hand zu und musste zur Behandlung ins Krankenhaus verbracht werden. Eine weitere Bewohnerin musste mit Verdacht einer Rauchgasvergiftung ebenfalls ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen nach der Brandursache aufgenommen. Der entstandene Schaden wird von der Polizei auf mindestens 150 000 Euro geschätzt.

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen:

Werbeanzeigen