59-jähriger Lastwagenfahrer stirbt bei Unfall

150logopolizei

Rinderfeld. Zu einem tragischen Verkehrsunfall kam es  am Montagmorgen auf der Landesstraße 1020 zwischen Rinderfeld und Oberrimbach.

Ein 59-jähriger Lastwagenfahrer aus dem Main-Tauber-Kreis kam gegen 7 Uhr mit einem 40-Tonner aus Richtung Rinderfeld. An der Einmündung zur Kreisstraße 2890 wollte er nach links in Richtung Streichental abbiegen. Offenbar hatte er einen entgegenkommenden Pritschenwagen, der mit sechs Personen besetzt war, übersehen und war frontal mit dem Fahrzeug zusammengeprallt. Durch die Wucht des Aufpralls fiel der Kleinlastwagen noch auf die Motorhaube eines an der Einmündung wartenden Pkw.

Werbung

Der 59-Jährige Fahrer des 40-Tonners wurde schwerverletzt und verstarb trotz notärztlicher Versorgung noch an der Unfallstelle. Der Fahrer des Pritschenwagens wurde im Fahrzeug eingeklemmt und musste mittels Rettungsschere von der Freiwilligen Feuerwehr aus dem Fahrzeug geborgen werden. Er wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Würzburger Klinik gebracht. Zwei weitere Insassen im Pritschenwagen wurden ebenfalls schwer und drei weitere leicht verletzt. Sie wurden mit Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser gebracht.  

Neben dem Notarzt und mehreren Rettungswagen waren die Freiwilligen Feuerwehren aus Niederstetten und Weikersheim im Einsatz. Die Landesstraße 1020 war zur Unfallaufnahme und zur Bergung der Fahrzeuge voll gesperrt.  Der Sachschaden wird derzeit auf rund 50000 Euro geschätzt.




© www.NOKZEIT.de


Werbeanzeigen

Artikel empfehlen: